Old 09-12-2018, 12:52 PM   #1
Schadland
Virgin
 
Schadland is offline
Join Date: Sep 2018
Posts: 8
Inzest

Wenn man sich die deutsche Literotica ansieht, aber auch die englische dann fällt einem im Vergleich zu gedruckter erotischer Literatur ein Übermaß an Inzestgeschichten auf. Nicht so sehr bei der Zahl der geschriebenen Geschichten, aber bei den Top-Listen. Obwohl die meisten mit wirklich volljährigen Sprösslingen nicht gut funktionieren. Warum ist das so?

Ich bin nicht weltfremd und habe selber eine hübsche 15 jährige Tochter, von der ich weiß wie sie mit und ohne Klamotten aussieht. Trotzdem lese ich das nicht zum Vergnügen.

Und natürlich werden diese Geschichten nur gelesen weil es sich ja um volljährige Kinder handelt. Da gebt ihr mir doch recht?!!

Last edited by Schadland : 09-12-2018 at 01:22 PM.
  Reply With Quote

Old 09-12-2018, 05:57 PM   #2
helios53
Literotica Guru
 
helios53 is offline
Join Date: Sep 2008
Location: Österreich
Posts: 1,327
Genau genommen handelt es sich oft eben nicht um volljährige Kinder, sondern sozusagen um Pseudo-Erwachsene, die zwar alle schon 18 sind, aber die Pubertät noch nicht überwunden haben, reden und handeln wie 12 oder 13-jährige, noch kaum Schamhaare haben oder eine Anleitung zum Onanieren/Masturbieren brauchen.
Grundsätzlich wäre das ja auch natürlicher, weil Kinder in ihrer naiven Neugier wohl gern was ausprobieren, wo ältere davor zurückschrecken.
Ich habe jahrelang verwundert gefragt, warum Inzestgeschichten derart boomen und andere links liegen gelassen werden.
Seit einiger Zeit habe ich ein Experiment laufen. Die Serie "Alles fing so harmlos an ..." hat Inzest zum Thema. Dabei schreibe ich mehr oder weniger gleich wie sonst, nur sind es eben nicht Freunde sondern Geschwister. Dabei wende ich sogar weniger Sorgfalt auf - und trotzdem liegen alle bisherigen Folgen auf "Hot-Status", was mir früher nie gelungen ist. Seltsam, oder?
Nicht einmal der Downvoter hat sie bisher unter 4,50 drücken können.
__________________
Diskutiere nie mit Idioten! Sie ziehen dich runter auf ihr Niveau - und dort sind sie dir überlegen!
  Reply With Quote

Old 09-13-2018, 12:44 AM   #3
Schadland
Virgin
 
Schadland is offline
Join Date: Sep 2018
Posts: 8
Dann darf ich damit festhalten, dass Literotica ein Problem mit seinen Lesern hat. Leute die sich nicht durch grössere sexuelle Liberalität oder grösseres Interesse an erotischer Literatur von der Allgemeinheit unterscheiden, sondern dadurch, dass sie Sex mit Kindern mögen?

Ich finds halt schade, weil das der Bedeutung von Literotica als ernsthaftem Forum für erotische Literatur schadet.

WILLKOMMEN IN DER SCHMUDDELECKE
  Reply With Quote

Old 09-13-2018, 02:12 AM   #4
helios53
Literotica Guru
 
helios53 is offline
Join Date: Sep 2008
Location: Österreich
Posts: 1,327
Hugh! Der Inquisitor hat gesprochen! Tatsächlich ist Literotica eben, was es ist - weder ernsthaft, noch literarisch, noch überwiegend "erotisch", sondern pornographisch mit erotischen Kleinteilen. Das kannst du entweder akzeptieren oder woanders dein Glück versuchen (z.B. bei Sevac) - ändern wirst du nichts! So viele Stiefel kannst du dir nicht leisten, die du bräuchtest, um durch die von dir angekündigten Arschtritte eine Wende herbeizuführen.
__________________
Diskutiere nie mit Idioten! Sie ziehen dich runter auf ihr Niveau - und dort sind sie dir überlegen!
  Reply With Quote

Old 09-13-2018, 02:50 PM   #5
Rafe_Cardones
Experienced
 
Rafe_Cardones is offline
Join Date: Mar 2015
Posts: 37
Ist es nicht sehr viel interessanter, dass das Thema Inzest erst an zweiter Stelle steht?
TOP 1 ist "Erotic Couplungs", wie es im Original heißt.
TOP 3 ist das Quälen von Frauen ist?

Quote:
Erotische Verbindungen - Wilder und gegenseitig verlangender Sex. (2893)
Inzest / Tabus - In der Familie lassen. (2854)
BDSM - Bondage, D/s und andere Kraftakte. (1417)
Die deutsche Beschreibung ist falsch.
  Reply With Quote

Old 09-14-2018, 03:26 AM   #6
Schadland
Virgin
 
Schadland is offline
Join Date: Sep 2018
Posts: 8
Das es reichlich fragwürdigen Inhalt gibt steht ausser Frage. Jedem seine Nische. Es gibt Leute die Schmieren sich mit Fäkalien ein. Solange sie niemanden dazu zwingen und ich das nicht riechen muss - ihre Sache. Trotzdem gibt es Grenzen. Sex mit Minderjährigen gehört dazu, Sex in einem rassistischen Kontext, Gewalt gegen Frauen die auf Erniedrigung abzielt.

Wer solche Sachen schreibt, braucht sich nicht zu wundern wenn er einen beißenden Kommentar vom Schadland unter seiner Story findet. Ich würde mich freuen wenn andere auch in diesem Sinn ihre Stimme finden würden. Denn leider habe ich nicht viel Zeit.

Bin ich deshalb ein verklemmtes Arschloch?
Lest lieber mal "Das Delta der Venus", "Opus Pistorum" "Die Philosophie im Boudoir" und überlegt euch wo der Unterschied zu Euren Werken liegt.
  Reply With Quote

Old 09-14-2018, 06:26 AM   #7
helios53
Literotica Guru
 
helios53 is offline
Join Date: Sep 2008
Location: Österreich
Posts: 1,327
Wen sprichst du konkret an? Auch ein Inquisitor sollte ein konkretes Opfer benennen und nicht "ihr Leute, ihr verdorbenen" o.ä.

Im übrigen ist auch der Schutz der Minderjährigen dem Wandel der Zeit, der Zuordnung zu bestimmten Kulturen und den politischen Ausrichtungen unterworfen. Im Mittelalter wurden Frauen mit 10 bis 15 Jahren verheiratet, oft wurde die Ehe auch in diesem Alter vollzogen, auch wenn häufig gewartet wurde, bis die Frau "schon" 13 oder 14 war, in anderen Kulturkreisen ist das noch heute so.

Wie gerade die jüngste Vergangenheit zeigt, kann in den USA Sex mit einer 15-jährigen als Vergewaltigung gewertet werden, auch wenn der Antrieb vom Mädchen ausging und dann sitzt der Mann im Knast und ihm drohen 30 Jahre Haft. Ein Verhalten, das bei uns völlig legal wäre, gilt andernorts als Verbrechen. Ein Verhalten, das vor 700 Jahren in Mitteleuropa gang und gäbe war, wäre heute auch hier ein solches.

Es gab Zeiten, da wurde ein Mensch erst mit 21 volljährig, ein Römer wurde erst mit über 30 zum Mann erklärt und heute dürfen die Kids mit 16 wählen und rauchen und Alkohol trinken und Auto fahren ... Aber ständig denken besonders kluge Leute (Politiker) darüber nach, das zu ändern, mal nach oben, mal nach unten.

Abgesehen davon entwickeln sich Leute auch unterschiedlich. Die einen sind mit 12 schon so reif wie andere kaum je werden, die anderen hängen mit 20 noch an Mamas Rockzipfel. Viele sind mit 25 noch Jungfrau (m/w), andere haben mit 14 schon reichhaltige Erfahrung.

Ich finde an der Realität nichts grundsätzlich Widerliches, es sei denn es handelt sich um uneinvernehmliche Gewalt, um Ausbeutung, Ausnutzung von Notlagen, Missbrauch von Abhängigkeit usw.

Wenn ein 30jähriger eine 30jährige vergewaltigt finde ich das widerlich, wenn eine 13jährige sich lustvoll einem x-jährigen hingibt aber nicht.
__________________
Diskutiere nie mit Idioten! Sie ziehen dich runter auf ihr Niveau - und dort sind sie dir überlegen!
  Reply With Quote

Old 09-16-2018, 10:29 AM   #8
Auden James
Literotica Guru
 
Auden James is offline
Join Date: Aug 2008
Location: Ich bin hier drin.
Posts: 877
Post Logik der Scheinheiligkeit

Hallo Schadland,

ich vermag nicht wirklich zu überblicken, was Sie an dieser Stelle eigentlich sagen bzw. bewirken wollen. Ich meine, was genau an den (deutschen?) Inzest-Texten auf LIT sorgt bei Ihnen für allgemeinen Diskussionsbedarf?

Wie dem auch sei, ich werde ungeachtet dieser ungeklärten Frage einmal versuchen, die beiden konkreten Fragen, die Sie in Ihrem Eröffnungsbeitrag stellten, zu beantworten. Vorab sei bereits angemerkt, daß Ihre Feststellung, die Inzest-Texte würden die (deutschen?) Top-Listen dominieren, mindestens merkwürdig erscheint; unter den 20 am besten bewerteten deutschen Texten findet sich bspw. nicht einer aus der Inzest-Kategorie, und die Liste der am meisten gelesenen Texte besteht fast ausschließlich aus alten Kamellen von "gurgy", dem einstigen Nestor der Inzest-Gemeinde und Bewertungsfuchs, den heute, will ich hoffen, ohnehin niemand mehr liest.

Auf Ihre Frage, wieso die Mehrzahl der Inzest-Texte mit wirklichen volljährigen Sprößlingen nicht funktioniere, antworte ich, daß die meisten Inzest-Schreiber selbst gar nicht an volljährigen Sprößlingen interessiert sind, weshalb sie diesen vorgeblich volljährigen Figuren ohne Zögern Eigenschaften und Verhaltensweisen zuschreiben, die Volljährigen (sofern sie nicht unter geistiger Retardation leiden) in der Regel abgehen, da jene Eigenschaften und Verhaltensweisen in der Adoleszenz längst überwunden bzw. weiterentwickelt wurden, sodaß letztlich Figuren beschrieben werden, deren vorgebliches Alter und beschriebenes Wesen nicht zusammenpassen. Diese Widersprüchlichkeit in der Figurenzeichnung mag dann dafür verantwortlich zeichnen, daß die auf diese Weise geschriebenen Texte (nicht nur) in Ihren Augen letztendlich nicht funktionieren. Und die Inzest-Schreiber, die mitunter selbst an volljährigen Sprößlingen interessiert sind, sind oftmals schlicht handwerklich nicht in der Lage, einen Plot zu konstruieren, der das Überschreiten der Inzest-Schranke durch zwei (nicht unter geistiger Retardation leidende) Volljährige, bei denen das gesellschaftliche Inzest-Tabu also vollends verankert ist, auch nur ansatzweise wahrscheinlich erscheinen ließe, sodaß auch deren Inzest-Texte (nicht nur) in Ihren Augen letztendlich nicht funktionieren.

Auf Ihre Frage, ob die (deutschen?) Inzest-Texte nur gelesen würden, weil es sich bei den inzestuösen Figuren um Volljährige handele, antworte ich, daß dies keinesfalls der alleinige oder auch nur wesentliche Grund sein kann, aus dem jene Texte gelesen werden, denn, wie bereits oben geschrieben, sind 1) die handelnden Figuren in jenen Texten ihrer Beschreibung nach bereits oftmals erkennbar nicht volljährig und 2) auch bei erkennbarer Volljährigkeit stellt das gesellschaftliche Inzest-Tabu auch fast 50 Jahre nach der sogenannten sexuellen Revolution noch immer eine derart unüberschreitbare Schranke dar, daß ihre Überschreitung ein erotisches Potential in sich birgt, das durch kaum einen anderen vorstellbaren Akt in unserer Gegenwart, die bestrebt scheint nach Möglichkeit alles zu enttabuisieren, erreicht werden könnte, weshalb also Texte, die jene Überschreitung beschreiben, heutzutage eine potentiell größere erotische Wirkung aufweisen als so ziemlich alle anderen vorstellbaren Texte erotisch-pornographischer Art. Ergo kann ich Ihnen nicht recht geben, daß die Volljährigkeit der inzestuösen Figuren der einzige Grund sei, aus dem jene Inzest-Texte gelesen würden.

Abschließend eine Anmerkungen: Ich finde es merkwürdig, daß Sie zu den inakzeptablen literarischen Inhalten – neben Sex mit Minderjährigen und Sex in einem rassistischen Kontext – Gewalt gegen Frauen, die auf Erniedrigung abziele, zählen und zugleich den Leuten, die Sie deshalb vielleicht als „verklemmtes Arschloch“ titulieren wollten, die Lektüre von Anaïs Nin und de Sade empfehlen, die beide Texte geschrieben haben, die alle die Inhalte aufweisen, über die zu schreiben Ihrer Meinung nach völlig inakzeptabel sei. Das wirkt mindestens unlogisch, vielmehr aber scheinheilig!

In diesem Sinne
Auden James

Last edited by Auden James : 09-16-2018 at 10:46 AM.
  Reply With Quote

Old 09-18-2018, 04:54 PM   #9
glBock
Loves Spam
 
glBock is offline
Join Date: Feb 2016
Location: over the rainbow
Posts: 735
das scheint mir ja noch eine interessante Diskussion zu werden, mit dem neunen "Ratgeber" hier. Nun ja, vielleicht findet der ja mal langsam heraus, was er denn eigentlich will hier.
  Reply With Quote

Old 09-18-2018, 05:07 PM   #10
glBock
Loves Spam
 
glBock is offline
Join Date: Feb 2016
Location: over the rainbow
Posts: 735
Quote:
Originally Posted by helios53 View Post
Wen sprichst du konkret an? Auch ein Inquisitor sollte ein konkretes Opfer benennen und nicht "ihr Leute, ihr verdorbenen" o.ä.

Im übrigen ist auch der Schutz der Minderjährigen dem Wandel der Zeit, der Zuordnung zu bestimmten Kulturen und den politischen Ausrichtungen unterworfen. Im Mittelalter wurden Frauen mit 10 bis 15 Jahren verheiratet, oft wurde die Ehe auch in diesem Alter vollzogen, auch wenn häufig gewartet wurde, bis die Frau "schon" 13 oder 14 war, in anderen Kulturkreisen ist das noch heute so.

Wie gerade die jüngste Vergangenheit zeigt, kann in den USA Sex mit einer 15-jährigen als Vergewaltigung gewertet werden, auch wenn der Antrieb vom Mädchen ausging und dann sitzt der Mann im Knast und ihm drohen 30 Jahre Haft. Ein Verhalten, das bei uns völlig legal wäre, gilt andernorts als Verbrechen. Ein Verhalten, das vor 700 Jahren in Mitteleuropa gang und gäbe war, wäre heute auch hier ein solches.

Es gab Zeiten, da wurde ein Mensch erst mit 21 volljährig, ein Römer wurde erst mit über 30 zum Mann erklärt und heute dürfen die Kids mit 16 wählen und rauchen und Alkohol trinken und Auto fahren ... Aber ständig denken besonders kluge Leute (Politiker) darüber nach, das zu ändern, mal nach oben, mal nach unten.

Abgesehen davon entwickeln sich Leute auch unterschiedlich. Die einen sind mit 12 schon so reif wie andere kaum je werden, die anderen hängen mit 20 noch an Mamas Rockzipfel. Viele sind mit 25 noch Jungfrau (m/w), andere haben mit 14 schon reichhaltige Erfahrung.

Ich finde an der Realität nichts grundsätzlich Widerliches, es sei denn es handelt sich um uneinvernehmliche Gewalt, um Ausbeutung, Ausnutzung von Notlagen, Missbrauch von Abhängigkeit usw.

Wenn ein 30jähriger eine 30jährige vergewaltigt finde ich das widerlich, wenn eine 13jährige sich lustvoll einem x-jährigen hingibt aber nicht.
Helios, Ich bedanke mich für deinen Kommentar, falls ich ihn richtig verstanden habe.

So wie ich es sehe bemängelst du - wie viele vernünftige Leute auch - diesen baren Unsinn der Inzest Story Regeln hier, vielleicht auch anderswo. Inzest findet n der Regel nicht unter Erwachsenen statt, sondern mindestens eine Partei ist jünger.

Mir wäre es im Knabenalter sehr recht gewesen, nur kannte ich keine Tanten und adere weibliche Verwandte, die es auch so nötig hatten wie ich.

Und warum denn, verdammt nochmal, auch nicht? Verwandte kennt man schließlich, und so spinefeind ist man mit ihnen auch nicht geradet, daß Sex keinen Spaß machen würde miteinander.
.
  Reply With Quote

Old 09-18-2018, 05:09 PM   #11
glBock
Loves Spam
 
glBock is offline
Join Date: Feb 2016
Location: over the rainbow
Posts: 735
Quote:
Originally Posted by helios53 View Post
Wen sprichst du konkret an? Auch ein Inquisitor sollte ein konkretes Opfer benennen und nicht "ihr Leute, ihr verdorbenen" o.ä.

Im übrigen ist auch der Schutz der Minderjährigen dem Wandel der Zeit, der Zuordnung zu bestimmten Kulturen und den politischen Ausrichtungen unterworfen. Im Mittelalter wurden Frauen mit 10 bis 15 Jahren verheiratet, oft wurde die Ehe auch in diesem Alter vollzogen, auch wenn häufig gewartet wurde, bis die Frau "schon" 13 oder 14 war, in anderen Kulturkreisen ist das noch heute so.

Wie gerade die jüngste Vergangenheit zeigt, kann in den USA Sex mit einer 15-jährigen als Vergewaltigung gewertet werden, auch wenn der Antrieb vom Mädchen ausging und dann sitzt der Mann im Knast und ihm drohen 30 Jahre Haft. Ein Verhalten, das bei uns völlig legal wäre, gilt andernorts als Verbrechen. Ein Verhalten, das vor 700 Jahren in Mitteleuropa gang und gäbe war, wäre heute auch hier ein solches.

Es gab Zeiten, da wurde ein Mensch erst mit 21 volljährig, ein Römer wurde erst mit über 30 zum Mann erklärt und heute dürfen die Kids mit 16 wählen und rauchen und Alkohol trinken und Auto fahren ... Aber ständig denken besonders kluge Leute (Politiker) darüber nach, das zu ändern, mal nach oben, mal nach unten.

Abgesehen davon entwickeln sich Leute auch unterschiedlich. Die einen sind mit 12 schon so reif wie andere kaum je werden, die anderen hängen mit 20 noch an Mamas Rockzipfel. Viele sind mit 25 noch Jungfrau (m/w), andere haben mit 14 schon reichhaltige Erfahrung.

Ich finde an der Realität nichts grundsätzlich Widerliches, es sei denn es handelt sich um uneinvernehmliche Gewalt, um Ausbeutung, Ausnutzung von Notlagen, Missbrauch von Abhängigkeit usw.

Wenn ein 30jähriger eine 30jährige vergewaltigt finde ich das widerlich, wenn eine 13jährige sich lustvoll einem x-jährigen hingibt aber nicht.
Helios, Ich bedanke mich für deinen Kommentar, falls ich ihn richtig verstanden habe.

So wie ich es sehe bemängelst du - wie viele vernünftige Leute auch - diesen baren Unsinn der Inzest Story Regeln hier, vielleicht auch anderswo. Inzest findet n der Regel nicht unter Erwachsenen statt, sondern mindestens eine Partei ist jünger.

Mir wäre es im Knabenalter sehr recht gewesen, nur kannte ich keine Tanten und adere weibliche Verwandte, die es auch so nötig hatten wie ich.

Und warum denn, verdammt nochmal, auch nicht? Verwandte kennt man schließlich, und so spinefeind ist man mit ihnen auch nicht geradet, daß Sex keinen Spaß machen würde miteinander.
  Reply With Quote

Old 09-18-2018, 05:48 PM   #12
helios53
Literotica Guru
 
helios53 is offline
Join Date: Sep 2008
Location: Österreich
Posts: 1,327
Die Regeln für Inzeststories sind nicht anders als die für Nichtinzeststories.
Kein Sex unter 18!

Das entspricht zwar nicht der Realität, aber dem Gesetz. Nach dem dürfen zwar junge Leute ab 14 Geschlechtsverkehr haben, sie dürfen aber mehr oder weniger nichts über solchen lesen oder Filme darüber anschauen.

Und Erwachsene dürfen zwar mit 14-jährigen Sex haben, aber diesen Sex nicht literarisch verarbeiten.

Ich bemängle nicht, dass Literotica die Ü-18 Regeln bewahrt. Wenn du das herausliest, hast du mich falsch verstanden.

Ich habe lediglich Schadland widersprochen, der sich als Inquisitor ankündigte und einerseits die Inzeststories "volljährigen Kindern" zuordnete und dann sein Feuer der selbstgerechten Empörung gegen "Sex mit Minderjährigen" richtete, etwas, das in der Praxis völlig legal ist, nur eben nicht beschrieben werden darf.

Inzwischen hat er sich als eher durchschnittlicher Kommentator entpuppt. Von Inquisition keine Spur.
__________________
Diskutiere nie mit Idioten! Sie ziehen dich runter auf ihr Niveau - und dort sind sie dir überlegen!

Last edited by helios53 : 09-18-2018 at 05:58 PM.
  Reply With Quote

Old 09-18-2018, 05:52 PM   #13
glBock
Loves Spam
 
glBock is offline
Join Date: Feb 2016
Location: over the rainbow
Posts: 735
Quote:
Originally Posted by helios53 View Post
Die Regeln für Inzeststories sind nicht anders als die für Nichtinzeststories.
Kein Sex unter 18!

Das entspricht zwar nicht der Realität, aber dem Gesetz. Nach dem dürfen zwar junge Leute ab 14 Geschlechtsverkehr haben, sie dürfen aber mehr oder weniger nichts über solchen lesen oder Filme darüber anschauen.

Und Erwachsene dürfen zwar mit 14-jährigen Sex haben, aber diesen Sex nicht literarisch verarbeiten.

Ich bemängle nicht, dass Literotica die Ü-18 Regeln bewahrt. Wenn du das herausliest, hast du mich falsch verstanden.
das habe ich dann wohl
  Reply With Quote

Old 04-14-2019, 08:50 PM   #14
JungAusbilder
Experienced
 
JungAusbilder is offline
Join Date: Nov 2016
Location: Erziehung,Familie, Tiere, ...
Posts: 50
Inzest

Mal völlig davon abgesehen, dass wir uns "Menschen" nennen, aber rein evolotionstechnisch tatsächlich "nur" TIERE sind, wie unsere Genossen in der Natur, ist Inzest eine reine natürliche Art der sexuellen Befriedigung und wenn man es ganz genau betrachtet, auch Sex mit Kindern.
Beides ist schon seit je her in der Natur der Tiere eingebettet und wird problemlos durch diese ausgelebt.
Erst der Mensch kam vor recht kurzer Zeit auf die Idee, diese völlig natürlichen Verhaltensweisen als Verbrechen zu betiteln und unter Strafe zustellen - Tiere würden niemals auf solche Idee kommen!
Ein Grund für die "Verbannung" und "Verteuflung" könnte man wohl das Ausmass der Gewaltanwendungen gegen das "Lustobjekt" nennen.
Würde alles in zärtlicher, liebevoller Form ablaufen, wäre auch heute noch Keiner auf die Idee gekommen, diese beiden Sexarten als Verbrechen zu degradieren.
Wobei man auch schon Tiere bei Vergewaltigungen gefilmt hat, wie z. B. wie mehrere Delfinmänner eine Delfinin vergewaltigten.
Weder Sex mit Kindern, noch Sex in der Familie, noch Vergewaltigung sind also in der freien Natur der Tiere fremd und Niemand käme je auf die Idee, diese Sexarten den Tieren als Verbrechen anzulasten, sie deswegen zu bestrafen!
Im Gegenteil, man sieht und filmt derartigen Sex der Tiere und zeigt alles sehr gerne in (fast) jeder Tiersendung, auch am Tage, wo von Klein bis Gross die Kinder zusehen können/dürfen.
Ein Wort noch zu Themen die solche "menschlichen" Dinge beinhalten, sei es in Schrift oder Ton, die im Grundgesetz garantierte Meinungsfreiheit gilt auch bei diese Themen - heisst: Man darf darüber Schreiben und Reden!
Allerdings NICHT in Form von Aufforderungen, wenn Dieses an Minderjährige gelangen kann, oder in der Öffentlichkeit nur der sexuelle Reiz (Anfeuern des Triebes) heraus gestellt wird (auf gut Deutsch: Es sich nur um Geilheitssteigerung handelt).
Schliesslich darf man sich ja auch über jede Art des Verbrechens, egal wie grausam, frei kommuniziere!
  Reply With Quote

Old 04-15-2019, 11:18 AM   #15
PhiroEpsilon
Literotica Guru
 
PhiroEpsilon is online now
Join Date: Dec 2015
Location: Hessen, Germany
Posts: 501
Quote:
Originally Posted by JungAusbilder View Post
Schliesslich darf man sich ja auch über jede Art des Verbrechens, egal wie grausam, frei kommuniziere!
Wobei du dir klarmachen solltest, dass der Text, den du geschrieben hast, womöglich schon durch die Computer des BND oder NSA gelaufen sind und analysiert wurden. Irgend eine KI hat schon entschieden, ob es einen Anfangsverdacht auf Aufforderung zu einer Straftat gibt, und ein tiefergehender Scan all deines Internettraffic erfolgsversprechend ist...

Falls du es noch nicht gemerkt hast: Lit verschlüsselt immer noch nicht.
  Reply With Quote

Old 04-16-2019, 09:40 AM   #16
JungAusbilder
Experienced
 
JungAusbilder is offline
Join Date: Nov 2016
Location: Erziehung,Familie, Tiere, ...
Posts: 50
@PhiroEpsilon <<<===
Hallo, es ist ja nett, dass Du ein "Vorsicht-Mitlese"-Hinweis gegeben hast, ABER:
Der Text ist nach Deutschem Recht ABOLUT rechtskonform!
Nicht nur, weil er inhaltlich völlig den Tatsachen entspricht, sondern somit auch der Wahrheit!
Das darin KEINE "Aufforderung" ableitbar ist, erkennt man leicht, wenn man den Text genau liest und richtig interpretiert.
Was nun die Verschlüsslung oder andere Sicherheiten auf dieser Webseite und Internet ins gesamt angeht, so bin ich da recht gut abgesichert.
Nicht wegen solch einem Text, eher als allgemeinen Schutz vor Zeitgenossen, welche es mit der "Vertraulichkeit" nicht so ernst nehmen!
Anbei:
Der BND darf NUR Auslandsaufklärung betreiben, sobald es sich um Personen/Taten in D handelt, MUSS er sofort die Aktivitäten einstellen!
Er darf auch NICHT persönliche Daten aus seinen Erkenntnissen (die er zufällig erzielte) an andere Behörden weiterleiten!
Aber, wie schon erwähnt, mein Text ist rechtlich einwandfrei und hat eher den Charakter der Aufklärung, da diese doch recht spärlich zu sein scheint.
Wünsch dir weiterhin "erbauliches" Lesen
  Reply With Quote

Old 04-16-2019, 12:24 PM   #17
helios53
Literotica Guru
 
helios53 is offline
Join Date: Sep 2008
Location: Österreich
Posts: 1,327
Quote:
Originally Posted by JungAusbilder View Post
@PhiroEpsilon <<<===
mein Text ist rechtlich einwandfrei und hat eher den Charakter der Aufklärung, da diese doch recht spärlich zu sein scheint.
Nennst du dich deswegen JungAufklärer? Ach nein! JungAusbilder! Was bildest du denn aus? Tiere vermutlich.
__________________
Diskutiere nie mit Idioten! Sie ziehen dich runter auf ihr Niveau - und dort sind sie dir überlegen!
  Reply With Quote

Old 04-16-2019, 01:34 PM   #18
JungAusbilder
Experienced
 
JungAusbilder is offline
Join Date: Nov 2016
Location: Erziehung,Familie, Tiere, ...
Posts: 50
So isses! Könnt auch Anfänger-Ausbildung oder so schreiben.
  Reply With Quote

Old 04-23-2019, 12:40 PM   #19
Rafe_Cardones
Experienced
 
Rafe_Cardones is offline
Join Date: Mar 2015
Posts: 37
Quote:
Falls du es noch nicht gemerkt hast: Lit verschlüsselt immer noch nicht.
Die Foren werden von der Geschichten-Seite auf Port 80 verlinkt.
https://forum.literotica.com/editpos...ost&p=90701427
Die Seiten haben seit Anfang April ein Let's Encrypt Zertifikat, da das vorherige (Comodo?) abgelaufen war.

Quote:
Schliesslich darf man sich ja auch über jede Art des Verbrechens, egal wie grausam, frei kommuniziere!
In Deutschland nicht.

Last edited by Rafe_Cardones : 04-23-2019 at 12:43 PM.
  Reply With Quote

Old 04-24-2019, 09:01 AM   #20
JungAusbilder
Experienced
 
JungAusbilder is offline
Join Date: Nov 2016
Location: Erziehung,Familie, Tiere, ...
Posts: 50
Quote:
Originally Posted by Rafe_Cardones View Post


In Deutschland nicht.
Eben doch! Dies deckt die Meinungsfreiheit (s. GG und div. höhstrichterliche Urteile dazu des BGH und BVerfG).
Allerdings und das versteht sich wohl von alleine, bei zu direkter, detailierter Form nur in "geschlossenen" Diskussionskreisen. Zum Schutze von Kindern und "empfindlichen" Personen!
  Reply With Quote

Old 04-24-2019, 12:02 PM   #21
Rafe_Cardones
Experienced
 
Rafe_Cardones is offline
Join Date: Mar 2015
Posts: 37
Du widersprichst dir selber.
Erst schreibst du
Quote:
über jede Art des Verbrechens, egal wie grausam, frei kommuniziere!
udn dann schränkst du das wieder ein:
Quote:
Allerdings und das versteht sich wohl von alleine, bei zu direkter, detailierter Form nur in "geschlossenen" Diskussionskreisen. Zum Schutze von Kindern und "empfindlichen" Personen!
Damit darf man eben nicht genau das machen, was du oben beschrieben hattest.
Auch nicht in geschlossenen Foren.

Zum Vergleich:
Phädophilie wird nicht dadurch "legal", weil man es in geschlossenen Kreisen betreibt.
Es ist und bleibt verboten.
  Reply With Quote

Old 04-24-2019, 02:21 PM   #22
JungAusbilder
Experienced
 
JungAusbilder is offline
Join Date: Nov 2016
Location: Erziehung,Familie, Tiere, ...
Posts: 50
Quote:
Originally Posted by Rafe_Cardones View Post
Du widersprichst dir selber.

Zum Vergleich:
Phädophilie wird nicht dadurch "legal", weil man es in geschlossenen Kreisen betreibt.
Es ist und bleibt verboten.
Du scheinst ein Problem mit der RICHTIGEN Erkennung, sowie der RICHTIGEN Deutung des Geschriebenen zu haben.

Ich habe in keinem Satz behauptet, dass das Verbot unsinnig der gar ungültig ist.
Schon gar nicht, dass Pädophilie im "geschlossenem Kreise" das Verbot aufhebt.

Vielmehr habe ich Tatsachen genannt, welche sich aus der Historie und der noch währende Realität speisen.
  Reply With Quote

Old 04-24-2019, 03:08 PM   #23
Rafe_Cardones
Experienced
 
Rafe_Cardones is offline
Join Date: Mar 2015
Posts: 37
von Di rist
Quote:
Schliesslich darf man sich ja auch über jede Art des Verbrechens, egal wie grausam, frei kommuniziere!
und
Quote:
Allerdings und das versteht sich wohl von alleine, bei zu direkter, detailierter Form nur in "geschlossenen" Diskussionskreisen. Zum Schutze von Kindern und "empfindlichen" Personen!
Und ich verstehe dich falsch?

Oder verstehst du dich selber falsch?

(jede Art des Verbrechens schließ auch Pädophilie ein.)
  Reply With Quote

Old 04-25-2019, 02:34 PM   #24
JungAusbilder
Experienced
 
JungAusbilder is offline
Join Date: Nov 2016
Location: Erziehung,Familie, Tiere, ...
Posts: 50
Kontext fehlt

Quote:
Originally Posted by Rafe_Cardones View Post
von Di rist

und

Und ich verstehe dich falsch?

Oder verstehst du dich selber falsch?

(jede Art des Verbrechens schließ auch Pädophilie ein.)
SO wirsd Du es nie begreifen!
Zumindest nicht, wenn Du Teile des Geschriebenen aus dem Kontext nimmst und sie im Alleinstellungsstatus stellt, damit argumentierst.

Wenn Du schon meinste, Kommentare zu kritisieren zu müßen, dann bitte erst RICHTIG Lesen, dann RICHTIG Denken und schliesslich auch RICHTIG Wiedergeben!

Es geht in diesem Satz lediglich NUR um das kommunizieren (!!!) der Themen - nicht um die Duldung oder gar Ausführung der Taten.

Wenn für dich diese Erkenntnis zu hoch ist, dann halte dich besser mit Kritik zurück, man könnte sonst rasch meinen, dass es bei deiner Schulbildung Teile vergessen wurden.
  Reply With Quote

Old 04-25-2019, 11:56 PM   #25
Rafe_Cardones
Experienced
 
Rafe_Cardones is offline
Join Date: Mar 2015
Posts: 37
DU bist es, der es nicht kapiert.

Es ist ganz einfach nicht erlaubt.

Dass es nicht, oder nur sehr selten, geahndet wird, liegt nur daran, dass es erst zu Angeige gebracht werden muss.

Eine Diskussion darüber, was man machen würde/könnte/wollte fällt unter §30 StGB
https://de.wikipedia.org/wiki/Versuch_der_Beteiligung
  Reply With Quote
Reply


Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump



All times are GMT -4. The time now is 08:27 AM.

Copyright 1998-2013 Literotica Online. Literotica is a registered trademark.