Old 01-02-2018, 03:54 PM   #301
Zenobit
Literotica Guru
 
Zenobit's Avatar
 
Zenobit is offline
Join Date: Mar 2014
Location: Deutschland, Norden
Posts: 1,669
Quote:
Originally Posted by kimber22 View Post
Aber, helios, du hast gerade ein paar österreichische Begriffe falsch verwendet, behauptend, dass du aus Ö seiest... http://forum.literotica.com/showpost...5&postcount=92

Just asking.... ^^
Was hat das jetzt mit dem Thema hier zu tun?
Nimmst du Drogen?
__________________
Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schafft!
  Reply With Quote

Old 01-02-2018, 04:09 PM   #302
kimber22
Literotica Betterknower
 
kimber22's Avatar
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 2,578
Quote:
Originally Posted by Zenobit View Post
Was hat das jetzt mit dem Thema hier zu tun?
Nimmst du Drogen?
Klaro! C2H6OH Nein, aber ich bin erst jetzt darauf gestoßen, dass helios53 ganz seltsame Dinge auf österreichich behauptet...
--

Mit dir, Zenobit, hab ich nur hier aktuell die amüsante Diskussion, dass du "Atheismus" offenbar als irgendwas Neues, Modernes interpretierst, irgendwas, was historisch irgendwie über alles erhaben sei, was früher passiert wäre (zB Menschenopfer u.so...) während ich sage, dass die wesentlichen, herausragenden Errungenschaften im Laufe der letzten 2.000 Jahre in Europa u.a. maßgeblich von der Hl. Kath. K. ausgegangen sind...
__________________
Ein guter Text zeichnet sich dadurch aus, dass man Dinge weg lässt. Nicht, dass man sie hinzu schreibt. Words, of a humble Vaudevillian Veteran, cast Vicariously as both Victim and Villain by the Vicissitudes of fate.

Last edited by kimber22 : 01-03-2018 at 02:29 AM.
  Reply With Quote

Old 01-02-2018, 04:20 PM   #303
kimber22
Literotica Betterknower
 
kimber22's Avatar
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 2,578
Quote:
Originally Posted by Zenobit View Post
Was deine drei Fragen betrifft:
Ich habe gerade versucht dir zu erklären, daß es so etwas wie eine atheistische Community nicht gibt.
Atheisten haben nur den kleinsten gemeinsamen Nenner, daß sie an keinen Gott glauben. so etwas wie eine atheistischen Sprecher oder eine "allgemein gültige Weltentheorie" gibt es nicht.
Wobei zu vermuten ist, daß viele Atheisten die Evolutionstheorie als wahrscheinlichste Grundlage des Lebens sehen.
Ja siehst du, da haben wir - also ich als Katholik u. du als Atheist - schon wieder ein Problem. Für die Kirche zB ist die Evolutionslehre von Charles Darwin u. vorher Gregor Mendel (der übrigens ein Katholischer Mönch / Augustiner war) völliger Standard...

Warum es unter Nicht-Katholiken so viele Menschen gibt, die die Evolutionslehre bestreiten, ist mir ein Rätsel... Aber das müsst bitteschön ihr Nicht-Katholiken unter euch diskutieren... Da kann ich als Katholik mich nicht auch noch einmischen...
__________________
Ein guter Text zeichnet sich dadurch aus, dass man Dinge weg lässt. Nicht, dass man sie hinzu schreibt. Words, of a humble Vaudevillian Veteran, cast Vicariously as both Victim and Villain by the Vicissitudes of fate.
  Reply With Quote

Old 01-02-2018, 04:32 PM   #304
Zenobit
Literotica Guru
 
Zenobit's Avatar
 
Zenobit is offline
Join Date: Mar 2014
Location: Deutschland, Norden
Posts: 1,669
Na ja für normale Menschen ist es dann doch sehr verwirrend, wenn du auf Sachen aus einem völlig anderen Thema antwortest, die nicht den geringsten Bezug hierzu haben.


Wann meinst du denn daß der Atheismus in größerer Form entstanden ist?
Zur Begrifflichkeitserklärung:
Wir gehen hierbei aber schon beide davon aus das Atheismus heisst, daß man nicht an die Existenz von Göttern glaubt. Also nicht nur an andere Götter als den katholischen glaubt.

Daß so viele Nicht-Katholiken auch die Evolutionstheorie bestreiten liegt vielleicht daran daß sie Religionen mit einer eigene "Welterschaffungstheorie" anhängen?!
Moslems, Juden, Buddhisten...
__________________
Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schafft!
  Reply With Quote

Old 01-03-2018, 02:14 AM   #305
kimber22
Literotica Betterknower
 
kimber22's Avatar
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 2,578
ja okay, da hab ich sicherlich wieder mal übertrieben
Quote:
Originally Posted by Zenobit View Post
Wann meinst du denn daß der Atheismus in größerer Form entstanden ist?
Naja, so 19./20. Jh herum, würd ich sagen. Nachdem man die "Fesseln" der Kirche abgeschüttelt hatte, begann man, sich zu fragen, worauf man das "Was soll ich tun?" noch basieren könnte außer auf die Anleitungen aus diesem Buch von vor etwa 2.500 Jahren... (Du sollst nicht töten, Du sollst nicht die Ehe brechen, Du sollst nicht falsch aussagen wider deinen Nächsten u.s.w. )

Ich bin kein Geistesgeschichtler. Aber da kam dann Kant mit seinem moralischen Imperativ (also, dass die Maxime des eigenen Handelns jederzeit zu einem allgemeinen Gesetz erhoben werden können müsste ) und weiter ist die "atheistische Debatte", so weit ich weiß, noch nicht.

Aktuell stehen wir irgendwo bei:
1) "Woher komme ich?" naja, das weiß ja keiner so recht
2) "Was soll ich tun?" nunja, da bastelt sich jeder irgendwas zusammen und begründet das mit irgendwelchen an den Haaren herbeigezogenen Dingen; sowie:
3) "Was kommt nach dem Tod?" naja... Nix halt...

Drei für mich absolut unbefriedigende Antworten.

--

Das Ergebnis waren dann der 1. WK (ein absolut nicht-konfessioneller Krieg) mit rd. 17 Millionen Toten, massenweise Einsatz von Giftgas u.s.w.; und der 2. WK (ebenfalls ein völlig religionsbefreiter Konflikt^^) Da hat sich nur ein gescheiterter Maler aus Braunau in seinem kleinen Hirn ausgemacht, wer an allem Unbill seines Lebens schuld ist. Das Ergebnis waren 6 Millionen tote Juden...

Deswegen verwende ich Adolf Hitler so gerne als Beispiel: Weil es illustriert, wohin es führen kann, wenn man meint, man könne sich diese Dinge alle alleine in seinem eigenen, kleinen Hirn ausmachen...
__________________
Ein guter Text zeichnet sich dadurch aus, dass man Dinge weg lässt. Nicht, dass man sie hinzu schreibt. Words, of a humble Vaudevillian Veteran, cast Vicariously as both Victim and Villain by the Vicissitudes of fate.
  Reply With Quote

Old 01-03-2018, 09:45 AM   #306
helios53
Literotica Guru
 
helios53 is offline
Join Date: Sep 2008
Location: Österreich
Posts: 851
Quote:
Originally Posted by kimber22 View Post
. Das Ergebnis waren 6 Millionen tote Juden...

Nicht nur!
__________________
Diskutiere nie mit Idioten! Sie ziehen dich runter auf ihr Niveau - und dort sind sie dir überlegen!
  Reply With Quote

Old 01-03-2018, 12:44 PM   #307
Zenobit
Literotica Guru
 
Zenobit's Avatar
 
Zenobit is offline
Join Date: Mar 2014
Location: Deutschland, Norden
Posts: 1,669
Recht viel auf einmal aber wenigstens eine Antwort auf meine Fragen.

Also zumindest beim Aufkommen/"Gründungszeit" des Atheismus scheinen wir uns ja einigermaßen einige zu sein. Eine recht neue Sache die es etwa erst sein 200-300 Jahren gibt.
Vorher gab es sicherlich auch vereinzelte Leute die nicht an den Gott/die Götter, welche üblicherweise in ihrem Umfeld angebetet wurden geglaubt haben. Aber die wurden in der Regel ausgestoßen oder schlichtweg umgebracht...
Also haben sie ihre Meinungen und Theorien zumeist für sich behalten.
Daher verstehe ich deinen Rückblick auf 2000 Jahre Religion kontra Atheismus auch nicht.

Deine "drei Fragen" können nicht zufriedenstellend beantwortet werden. Egal ob von Christen noch von Atheisten. Was vor unserer Geburt war wissen wir nicht und was nach unserem Tod kommt auch nicht. Da gibt es nur Vermutungen, deren Wahrheitsgehalt weder bewiesen noch widerlegt werden konnte. Christen beantworten diese Frage wohl am ehesten mit ihrem Glauben. Atheisten haben wahrscheinlich sehr verschiedene Meinungen/Theorien dazu, vielleicht philosophisch vielleicht auch wissenschaftlich.
Die Frage was dazwischen passiert wird wohl auch von jedem Menschen anders beantwortete, da der "Sinn des Lebens" auch sehr unterschiedlich sein kann.

Wie du schon richtig bemerkt hast, waren die meisten Kriege der Menschheit zumeist Religionskriege. Ob das der "echte" Grund war oder nur ein vorgeschobener Vorwand um Ländereien und Gewinn zu machen, sei mal dahin gestellt.

Was veranlasst dich den 1 & 2 Weltkrieg mit Atheismus in Verbindung zu bringen?
Nur weil es keine Religionskriege waren, müssen sie im Zusammenhang mit dem Gegenteil also Atheismus stehen?

Wirtschaftskriege, politische Gründe, Landgewinn oder schlichtweg Machterweiterung schließt du völlig aus?


Deswegen verwende ich Adolf Hitler so gerne als Beispiel: Weil es illustriert, wohin es führen kann, wenn man meint, man könne sich diese Dinge alle alleine in seinem eigenen, kleinen Hirn ausmachen...

Übrigens Hitler hat den 2. Weltkrieg nicht alleine geführt. Dann wäre es höchstens ein Amoklauf geworden. Den Nährboden gab es schon dafür. Er hat ihn nur genutzt und es gab viele Leute die er schnell überzeugt hatte und die seien Ziele geteilt haben...
__________________
Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schafft!
  Reply With Quote

Old 01-03-2018, 02:43 PM   #308
kimber22
Literotica Betterknower
 
kimber22's Avatar
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 2,578
Quote:
Originally Posted by Zenobit View Post
Deine "drei Fragen" können nicht zufriedenstellend beantwortet werden. Egal ob von Christen noch von Atheisten.
Na jetzt bin ich aber baff. Also aus christlicher Sicht ist das völlig einfach:

Wir sind auf diese Welt gesetzt 1) von einem allmächtigen, liebenden Gott. Was wir hier tun sollen, ist ebenfalls eindeutig: 2) Das steht in den 10 Geboten:
Du sollst nicht töten
Du solllst nicht die Ehe brechen
Du sollst nicht steheln
Du sollst nicht falsch aussagen wider deine/n Nächste/n

Letzteres wird gerade, wie mir scheint, als ein ganz "modernes" Ding entdeckt. Heute sagt man halt "Mobbing" dazu... und ein Haufen verdienter, honoriger u. sehr atheistischer Gelehrter verdient gerade einen Haufen Geld damit, herauszufinden, warum 12 u. 14jährige Mädchen sich umbringen - weil eben andere Mädchen in der Klasse Unwahrheiten über sie erzählen...

3) Und was nachher kommt? Na das ist ja auch ganz einfach:
Wenn du ein guter Mensch bist - wenn du dich an die Grundlagen hältst, was Jesus Christus gelehrt hat: »Warum siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, aber den Balken in deinem Auge bemerkst du nicht?« [Mt 7.3]
.. dann gewinnst du das ewige Leben.

Also soooo kompliziert ist die Katholische Lehre aber auch wieder nicht ^^
__________________
Ein guter Text zeichnet sich dadurch aus, dass man Dinge weg lässt. Nicht, dass man sie hinzu schreibt. Words, of a humble Vaudevillian Veteran, cast Vicariously as both Victim and Villain by the Vicissitudes of fate.
  Reply With Quote

Old 01-03-2018, 03:15 PM   #309
kimber22
Literotica Betterknower
 
kimber22's Avatar
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 2,578
Verzeihung, aber den muss ich noch nach bringen, das ist Mt 7,7-Mt 7,11:

Mt 7,7 Bittet, dann wird euch gegeben; sucht, dann werdet ihr finden; klopft an, dann wird euch geöffnet.
Mt 7,8 Denn wer bittet, der empfängt; wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird geöffnet.
Mt 7,9 Oder ist einer unter euch, der seinem Sohn einen Stein gibt, wenn er um Brot bittet,
Mt 7,10 oder eine Schlange, wenn er um einen Fisch bittet?
Mt 7,11 Wenn nun schon ihr, die ihr böse seid, euren Kindern gebt, was gut ist, wie viel mehr wird euer Vater im Himmel denen Gutes geben, die ihn bitten.

https://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/mt7.html
__________________
Ein guter Text zeichnet sich dadurch aus, dass man Dinge weg lässt. Nicht, dass man sie hinzu schreibt. Words, of a humble Vaudevillian Veteran, cast Vicariously as both Victim and Villain by the Vicissitudes of fate.
  Reply With Quote

Old 01-03-2018, 03:26 PM   #310
Zenobit
Literotica Guru
 
Zenobit's Avatar
 
Zenobit is offline
Join Date: Mar 2014
Location: Deutschland, Norden
Posts: 1,669
Ja, das mag für dich so sein. Du solltest aber nicht den Fehler machen das auf alle Menschen zu übertragen. Für einen Gott gibt es ja keine Existenz-Beweise allerdings auch keine Beweise, daß es ihn nicht gibt (wobei es ja auch sehr schwer ist etwas zu beweisen was es nicht gibt).
Es ist also eine Glaubensfrage. Deswegen heisst es ja auch Glaube... nicht Wissen.

Daß ich an keinen Gott glaube bedeutet auch nicht, daß ich mich nicht an die von dir angesprochenen Gebote halten würde. Nur eben nicht weil sie mir von einem Gott vorgegeben wurden, sondern eher weil sie sinnvoll und die Grundlage für eine gutes zusammenleben sind. Wobei es die meisten ja auch in abgewandelter Form ins Gesetzbuch geschafft haben...

Auf der anderen Seite glaube ich nicht daß sich Christen oder Gläubige im allgemeinen immer an ihre eigenen Gebote halten. Sonst hätten wir keine christlichen Straftäter in den Gefängnissen...

Das dürfte dich auch interessieren und kostet dich nur etwa 4 Minuten Lebenszeit:
https://www.youtube.com/watch?v=PMNlKO4OCK8
__________________
Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schafft!

Last edited by Zenobit : 01-03-2018 at 03:28 PM.
  Reply With Quote

Old 01-03-2018, 04:12 PM   #311
kimber22
Literotica Betterknower
 
kimber22's Avatar
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 2,578
Quote:
Originally Posted by Zenobit View Post
Das dürfte dich auch interessieren und kostet dich nur etwa 4 Minuten Lebenszeit: https://www.youtube.com/watch?v=PMNlKO4OCK8
Ich mag später noch ein bisschen mehr dazu schreiben, aber nur für jetzt:

Das ist eines der größten Missverständnisse unter Atheisten über den Unterschied v. Bibel u. Koran:

Das, was in der Bibel steht, steht immer in einem Zusammenhang

ZB diese "berühmte" Stelle: »Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert. [Mt 10,34] «https://www.uibk.ac.at/theol/leseraum/bibel/mt10.html
In diesem Zusammenhang sagt Jesus Christus, dass es nicht immer "leicht" sein wird, in dieser Welt gläubiger Christ zu sein. Und: [Mt 10,35f] »Denn ich bin gekommen, um den Sohn mit seinem Vater zu entzweien und die Tochter mit ihrer Mutter und die Schwiegertochter mit ihrer Schwiegermutter;
Mt 10,36 und die Hausgenossen eines Menschen werden seine Feinde sein.«

Er stellt das aber unmittelbar darauf klar - genau so extrem, wie er es immer gemacht hat, in seiner extremen Version, jedes Mal, wenn er seinen Punkt klar stellen wollte:

»Mt 10,37 Wer Vater oder Mutter mehr liebt als mich, ist meiner nicht würdig, und wer Sohn oder Tochter mehr liebt als mich, ist meiner nicht würdig.
Mt 10,38 Und wer nicht sein Kreuz auf sich nimmt und mir nachfolgt, ist meiner nicht würdig.
Mt 10,39 Wer das Leben gewinnen will, wird es verlieren; wer aber das Leben um meinetwillen verliert, wird es gewinnen.«


Was ich damit sagen möchte, eben, zu obigem Link: Das ist etwas typisch atheistisch-muslimisches: Sachen aus irgendwo, von Sachen, die man nicht so toll findet, irgendwie heraus zu Greifen... --> Seriöser wäre es, aus dem Koran einmal 20 Handlungsanweisungen heraus zu filtern... und diese dann 20 zB christlich-jüdischen Handlungsanweisungen gegenüber zu stellen...

Das Problem am Koran: Einen Muslim zu finden, der seinen Namen darunter setzt, wozu der Koran eigentlich auffordert / bzw. wozu eben nicht... / bzw., sowie er da was sagen würde, was andere anders sehen, bekäme er sofort Morddrohungen... auf Basis von Sure XY, und YZ und sowieso von 40 Suren...

DIES ist das Kernproblem des Koran. Dass Mohammed bei Tod verboten hat, dass man kritisiert, was er gesagt hat....
__________________
Ein guter Text zeichnet sich dadurch aus, dass man Dinge weg lässt. Nicht, dass man sie hinzu schreibt. Words, of a humble Vaudevillian Veteran, cast Vicariously as both Victim and Villain by the Vicissitudes of fate.
  Reply With Quote

Old 01-04-2018, 06:23 AM   #312
kimber22
Literotica Betterknower
 
kimber22's Avatar
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 2,578
Quote:
Originally Posted by Zenobit View Post
Daß ich an keinen Gott glaube bedeutet auch nicht, daß ich mich nicht an die von dir angesprochenen Gebote halten würde. Nur eben nicht weil sie mir von einem Gott vorgegeben wurden, sondern eher weil sie sinnvoll und die Grundlage für eine gutes zusammenleben sind.
Bitte korrigiere mich, wenn ich Dich da jetzt gerade falsch interprteiterw, aber:

Du hältst dich also an Gebote, wenn sie aus deiner Sicht Sinn machen...
ABER: Du hältst dich nicht an Gebote, wenn sie von e. Gott (an den du nicht glaubst), vorgegeben werden...

Na, dann muss ich dich aber schon fragen, wie du zu diesen Geboten stehst:

Du sollst nicht töten!
Du sollst nicht die Ehe brechen!
Du sollst nicht stehlen!
Du sollst nicht lügen!


Ist das sooooh gegen alle die atheistischen Prinzipien?
__________________
Ein guter Text zeichnet sich dadurch aus, dass man Dinge weg lässt. Nicht, dass man sie hinzu schreibt. Words, of a humble Vaudevillian Veteran, cast Vicariously as both Victim and Villain by the Vicissitudes of fate.
  Reply With Quote

Old 01-04-2018, 08:32 AM   #313
Zenobit
Literotica Guru
 
Zenobit's Avatar
 
Zenobit is offline
Join Date: Mar 2014
Location: Deutschland, Norden
Posts: 1,669
Ich habe nicht behauptet daß Religion grundsätzlich falsch ist oder deren "Regeln".

Die 10 Gebote können für mich aber auch ohne Religion funktionieren und man kann/sollte sich daran halten ohne daß es einen Gott gibt.

Abgesehen vom letztgenannten halte ich mich auch daran. Statistisch gesehen lügen wir, glaube ich, 30 Mal pro Tag. Meist aus Höflichkeit. Das fängt schon bei einem "Nein, du siehst in dem Kleid nicht fett aus!" an...

Kleine Gegenfrage: Bist du der Meinung, daß alle Christen täglich mordend durch die Straßen ziehen würden, wenn es das Gebot "Du sollst nicht töten" nicht in die Top Ten geschafft und demnach keines der 10 Gebote wäre???
__________________
Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schafft!

Last edited by Zenobit : 01-04-2018 at 08:43 AM.
  Reply With Quote

Old 01-04-2018, 08:38 AM   #314
Zenobit
Literotica Guru
 
Zenobit's Avatar
 
Zenobit is offline
Join Date: Mar 2014
Location: Deutschland, Norden
Posts: 1,669
Um mal wieder auf Trump zurück zu kommen...

Der hatte ja gerade einen kleinen atomaren Schwanzvergleich mit Nordkoreas Kim Jong Un, bei dem er seine Raketen als größer und besser bezeichnet hat.
Das hat KFC aufgegriffen und in einer Werbekampagne verarscht. Ihre Burger sein viel größer und mit besserer Soße als die von Mc Donalds...
__________________
Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schafft!

Last edited by Zenobit : 01-04-2018 at 09:52 AM.
  Reply With Quote

Old 01-04-2018, 10:23 AM   #315
bardo_eroticos
Literotica Guru
 
bardo_eroticos is offline
Join Date: Jul 2011
Posts: 565
Atheismus gabs schon bei den alten Griechen. Mehrere nicht unbedeutende Philosophen haben schon darüber philosophiert, warum es keine Götter geben kann. Nagelt mich nicht auf Namen fest, ist 'ne weile her und ich müßte erst nachschlagen. Hat sich nur leider bis heute nicht durchgesetzt. Ist ja auch viel leichter, wenn man die Verantwortung auf jemand anderes abschieben kann. Noch besser, wenn der oder die nicht mal so richtig greifbar sind.
Gute Lektüre zum Thema: Sir Anthony Kenny, A Brief History of Western Philosophy. Hat nur rund 1000 Seiten und mein Hund hat es so sehr gemocht, das sie angefangen hat, es zu verschlingen.

Mit Kimber über Religion zu diskutieren ist ungefähr so, wie mit einem wirklich überzeugt Gläubigen, der DIE WAHRHEIT erfahren hat: völlig für die Füße. Denn wer die Wahrheit kennt, hat wenig bedarf für andere Wahrheiten...
__________________
-
--
---
Insanity is just a state of mind.

---
--
-
  Reply With Quote

Old 01-04-2018, 10:28 AM   #316
PhiroEpsilon
Really Experienced
 
PhiroEpsilon is offline
Join Date: Dec 2015
Location: Hessen, Germany
Posts: 210
Quote:
Originally Posted by Zenobit View Post
Um mal wieder auf Trump zurück zu kommen...

Der hatte ja gerade einen kleinen atomaren Schwanzvergleich mit Nordkoreas Kim Jong Un, bei dem er seine Raketen als größer und besser bezeichnet hat.
Das hat KFC aufgegriffen und in einer Werbekampagne verarscht. Ihre Burger sein viel größer und mit besserer Soße als die von Mc Donalds...
Hallo,

es ging doch gar nicht um die Raketen, sondern nur um die Größe des KNOPFES. Wobei zu bemerken wäre, dass (ganze ernsthaft) der einzige Knopf auf Donalds Schreibtisch der ist, mit dem er sein Junkfood bestellen kann.

Grüße
Phiro
  Reply With Quote

Old 01-04-2018, 10:34 AM   #317
Zenobit
Literotica Guru
 
Zenobit's Avatar
 
Zenobit is offline
Join Date: Mar 2014
Location: Deutschland, Norden
Posts: 1,669
Habe noch mal gesucht. Der Inhalt des Tweets von Donald Trump lautet wohl:

"Der nordkoreanische Anführer Kim Jong Un hat gerade bekanntgegeben, dass der 'Nuklear-Knopf jederzeit auf seinem Tisch ist'", schrieb Trump auf Twitter. "Könnte jemand aus seinem verarmten und ausgehungerten Regime ihn bitte informieren, dass ich ebenfalls einen Nuklear-Knopf habe, aber dass das ein viel größerer und machtvollerer ist als seiner und mein Knopf funktioniert!"

Die Werbung von KFC:

"McDonald's-Anführer Ronald hat gerade bekanntgegeben, dass er 'jederzeit einen Burger auf dem Tisch' hat", heißt es auf dem offiziellen KFC-Account bei Twitter.

"Könnte jemand aus seinem groß-beschuhten, rotnasigen Regime ihn informieren, dass ich ebenfalls einen Burger auf dem Tisch habe, aber meiner ist gehört zu einer Menü-Box, welche größer und machtvoller ist als sein Burger und hat Soße!"
__________________
Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schafft!
  Reply With Quote

Old 01-04-2018, 12:46 PM   #318
kimber22
Literotica Betterknower
 
kimber22's Avatar
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 2,578
Quote:
Originally Posted by Zenobit View Post
Ich habe nicht behauptet daß Religion grundsätzlich falsch ist oder deren "Regeln". Die 10 Gebote können für mich aber auch ohne Religion funktionieren und man kann/sollte sich daran halten ohne daß es einen Gott gibt.
Das ist ein ausgesprochen interessanter Punkt. Denn das, u.a. wurde Jesus auch gefragt: (das ist die berühmte Stelle mit: "Was muss ich tun, um ins Himmelreich zu kommen?). Und Jesus hat klipp und klar geantwortet:
Kennst du die Gebote des Mose?
-> Ja.
Und hast du dich immer daran gehalten?
-> Ja.

Und dann knallt Jesus dem Frager wieder mal einen vor den Latz, wie auch schon unzähligen zuvor, mit: Dann gehe hin und verkaufe alles, was du hast, und gib das Geld den Armen! https://www.uibk.ac.at/theol/leserau...l/mk10.html#21 (das ist diese berühmte Stelle mit dem Kamel und dem Nadelöhr^^)
__________________
Ein guter Text zeichnet sich dadurch aus, dass man Dinge weg lässt. Nicht, dass man sie hinzu schreibt. Words, of a humble Vaudevillian Veteran, cast Vicariously as both Victim and Villain by the Vicissitudes of fate.
  Reply With Quote

Old 01-04-2018, 01:11 PM   #319
Zenobit
Literotica Guru
 
Zenobit's Avatar
 
Zenobit is offline
Join Date: Mar 2014
Location: Deutschland, Norden
Posts: 1,669
Ist ja nett daß du mir mit einem Bibelzitat antwortest, ich hatte aber nach deiner Meinung gefragt und nicht nach der eines 2000 Jahre alten Buches...


Mom, Evolution ist keine Meinung sondern eine Tatsache!
Zitat Sheldon Cooper, the Big bang theorie
__________________
Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schafft!

Last edited by Zenobit : 01-04-2018 at 01:17 PM.
  Reply With Quote

Old 01-04-2018, 01:20 PM   #320
kimber22
Literotica Betterknower
 
kimber22's Avatar
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 2,578
Quote:
Originally Posted by Zenobit View Post
Ich habe nicht behauptet daß Religion grundsätzlich falsch ist oder deren "Regeln".

Die 10 Gebote können für mich aber auch ohne Religion funktionieren und man kann/sollte sich daran halten ohne daß es einen Gott gibt.

Abgesehen vom letztgenannten halte ich mich auch daran. Statistisch gesehen lügen wir, glaube ich, 30 Mal pro Tag. Meist aus Höflichkeit. Das fängt schon bei einem "Nein, du siehst in dem Kleid nicht fett aus!" an...
Das ist ebenfalls ausgesprochen interessant. Das ist nämlich das nächste rieeehsige Missverständnis von atheistischer Seite über die 10 Gebote:

Das 8. Gebot "Du sollst nicht lügen" hat nämlich nur wenig damit zu tun, dass Du nicht evtl. gelegentlich die Unwahrheit sagen dürftest - in Bezug auf das Grundgebot, was Jesus Christus an allen passenden und unpassenden Stellen gesagt hat: „Behandle andere Menschen so, wie du von ihnen behandelt werden willst.“ Goldene Regel oder hier:

»Ziel muss also immer sein, die Verantwortung gegenüber einem anderen Menschen und seinem Leben im Blick zu behalten.« quelle: erzdiözese-wien

Deswegen lautet eine Version dieses Gebotes auch: Du sollst kein falsches Zeugnis ablegen wider deine/n Nächste/n!" -> Weil es eben nicht um die Aussage "an sich" geht, sondern immer maßgeblich um die *Intention* dahinter...
__________________
Ein guter Text zeichnet sich dadurch aus, dass man Dinge weg lässt. Nicht, dass man sie hinzu schreibt. Words, of a humble Vaudevillian Veteran, cast Vicariously as both Victim and Villain by the Vicissitudes of fate.

Last edited by kimber22 : 01-04-2018 at 02:03 PM.
  Reply With Quote

Old 01-04-2018, 02:32 PM   #321
Zenobit
Literotica Guru
 
Zenobit's Avatar
 
Zenobit is offline
Join Date: Mar 2014
Location: Deutschland, Norden
Posts: 1,669
Ahhh und schon wieder eine Antwort mit einem Bibelzitat. Hatten wir ja lange nicht mehr. Hat mir schon gefehlt. Ich denke wir lassen das dann doch lieber mit dem diskutieren...
__________________
Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schafft!
  Reply With Quote

Old 01-04-2018, 05:22 PM   #322
kimber22
Literotica Betterknower
 
kimber22's Avatar
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 2,578
Quote:
Originally Posted by Zenobit View Post
Ahhh und schon wieder eine Antwort mit einem Bibelzitat. Hatten wir ja lange nicht mehr. Hat mir schon gefehlt. Ich denke wir lassen das dann doch lieber mit dem diskutieren...
Ja, lassen wir das wohl wirklich besser. Ich hatte mich nur bemüht, ein wenig heraus zu arbeiten, was in der Bibel steht... --> Liebe Deine/n Nächste/n wie dich selbst. Aber ich verstehe natürlich, dass diese, Grundlage der Aussagen Jesu Christi, für Atheisten eine absolut unbefriedigende Sache darstellt....
__________________
Ein guter Text zeichnet sich dadurch aus, dass man Dinge weg lässt. Nicht, dass man sie hinzu schreibt. Words, of a humble Vaudevillian Veteran, cast Vicariously as both Victim and Villain by the Vicissitudes of fate.
  Reply With Quote

Old 01-04-2018, 05:59 PM   #323
Zenobit
Literotica Guru
 
Zenobit's Avatar
 
Zenobit is offline
Join Date: Mar 2014
Location: Deutschland, Norden
Posts: 1,669
Ist wohl besser...
__________________
Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schafft!
  Reply With Quote

Old 01-05-2018, 09:18 AM   #324
PhiroEpsilon
Really Experienced
 
PhiroEpsilon is offline
Join Date: Dec 2015
Location: Hessen, Germany
Posts: 210
Wieder zu Donald und dem Amazon Bestseller #1:

1) Zitat: Alles, was in dem Buch steht, sind Lügen.
2) Er wird Stephen Bannon verklagen, weil er in dem Buch vertrauliche Informationen ausgeplaudert hat.

Kommentar überflüssig.

Das bisher beste Detail: Immer dann, wenn Donald nicht zum Abendessen erschien, lag er mit einem Cheeseburger im Bett. WAS FÜR EIN PERVERSLING!

Grüße
Phiro
  Reply With Quote

Old 01-05-2018, 11:59 AM   #325
Zenobit
Literotica Guru
 
Zenobit's Avatar
 
Zenobit is offline
Join Date: Mar 2014
Location: Deutschland, Norden
Posts: 1,669
Ich hoffe du sprichst über das Trump-Enthüllungsbuch und nicht Kimbers heiss geliebte Bibel...
__________________
Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schafft!
  Reply With Quote
Reply


Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump



All times are GMT -4. The time now is 01:13 AM.

Copyright 1998-2013 Literotica Online. Literotica is a registered trademark.