Old 10-25-2013, 10:54 AM   #76
KrystanX
Literotica Guru
 
KrystanX's Avatar
 
KrystanX is offline
Join Date: Apr 2010
Posts: 1,664
Quote:
Originally Posted by helios53 View Post
Auch wenn fast überall die eckigen Klammern ([ und ]) funktionieren, verlangt Literotica die spitzen (< und >).
Einfach HTML lernen. < und > sind die Steuerzeichen für HTML Code. Daraus besteht letztlich die meisten Internetseiten. [ und ] sind hingegen Zeichen, die in Internetforen genutzt werden, und dann von einem Programm in < und > sowie die passenden HTML Befehle umgewandelt werden.
__________________
  Reply With Quote

Old 10-25-2013, 06:14 PM   #77
luftikus
Virgin
 
luftikus is offline
Join Date: Jun 2013
Posts: 1
Ist das nicht wurscht?
  Reply With Quote

Old 10-25-2013, 06:22 PM   #78
KrystanX
Literotica Guru
 
KrystanX's Avatar
 
KrystanX is offline
Join Date: Apr 2010
Posts: 1,664
Quote:
Originally Posted by luftikus View Post
Ist das nicht wurscht?
Computer sind sehr eigen, was Syntax angeht.
__________________
  Reply With Quote

Old 10-31-2013, 05:01 AM   #79
kimber22
Really Really Experienced
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 486
from here: http://forum.literotica.com/showpost...7&postcount=28 - 10-29-2013, 11:02 AM


Quote:
Originally Posted by PoppingTom View Post

Originally Posted by kimber22 View Post
Kann man an einen Atheismus glauben? Oder ist man einfach nur Atheist? Muss man den Atheismus beweisen oder kann man einfach nur daran glauben?

Ist jede Sache, die man glaubt, gleich eine Religion?
Also ich würde sagen: Nein. Erst dann, wenn das jeweilige Glauben an irgendwas einen Allgemeingültigkeits-Anspruch erhebt, dann wird es (imho) zur Religion. Die beiden wesentlichen Begriffe dabei sind: "richtig" und "falsch". Alles, was beansprucht, in der Welt zu erklären, was "richtig" und "falsch" ist, alles das nenne ich (i.w.S. - im weiteren Sinne) Religion.

Ich leite diese (weite) Religions-Ansicht eben von Karl Marx ab: "Die Religion ist die allgemeine Theorie dieser Welt, ihr enzyklopädisches Kompendium..." (also "Enzyklopädie" = Nachschlagwerk, eben für das, was 'richtig' und 'falsch' ist). hier vllt. nett zusammengefasst. "Allgemeine Theorie dieser Welt". Das heißt übersetzt: Also das, was dir in allem und jedem Zusammenhang sagt, was richtig und falsch ist.

Die Handlung eines einzelnen Menschen kann (an sich) nie richtig oder falsch sein. Richtig oder falsch wird sie erst durch Zuscheibung: Also dadurch, dass ein Beobachter (was auch das sich selbst beobachtende Individuum miteinschließt), sagt: dies sei richtig oder falsch.

Ein Beispiel: Das Stechen von einem Messer in ein anderes Lebewesen - ist das jetzt richtig oder falsch?

Wir (Menschen) unterscheiden hier drei Dinge: nämlich ob es sich a) um einen Menschen handelt, in den das Messer gestochen wird, oder b) um ein Tier oder c) um eine Pflanze. Im ersteren Falle a) nennen wir es 'Mord' und sagen dazu falsch. (außer natürlich bei einem Massenmörder oder Kinderschänder; da sind wir uns selbst in der sogenannten 'zivilisierten Welt' nicht einig, ob es richtig oder falsch ist, ihm deswegen die Gift-Spritze zu verpassen... ). Im zweiteren Falle b) sagen wir dazu richtig; zumindest sagen um die 7 Milliarden Menschen, dass es richtig ist, Tiere zu töten, um sie zu essen. (Vegetarier natürlich nicht; die sagen wiederum, das ist falsch). Drittens c) Pflanzen umzubringen, ist auch für Vegetarier richtig. Warum eigentlich? Haben Pflanzen weniger Recht, davor beschützt zu werden, dass ihnen jemand mit dem Messer (buchstäblich ) zuleibe rückt?

Man kann sehen: alles das hängt davon ab, wie wir denken, dass die Dinge in dieser Welt zusammen hängen - also anders gesagt: Alles hängt ab von dieser 'allgemeinen Theorie der Welt'.

--

I.e.S. (im engeren Sinne) ist mir natürlich auch klar, dass unter dem Begriff "Religion" hpts. die drei monotheistischen Religionen (Judentum, Christentum, Islam), plus evtl. noch die evangelikalen, neukirchlichlichen, Pfingstgemeinden, Täufer etc... verstanden werden.

Aber darüber hab ich eigentlich nie gesprochen. Ich hab lediglich mal in einem Post erwähnt, dass ich in gewissen Zusammenhägen den Begriff "Religion" weiter verwende als sonst: Eben im Sinne von Karl Marxens 'allgemeiner Theorie der Welt'. Mehr hab ich eigentlich nie gesagt Hier verwundert mich gerade vielmehr, wie die Zeilen und Posts geradezu empor schießen, dass und wie sehr es doch Humbug sei, einen ach-so-erhabenen Atheismus schlicht als eine Form der ach-so-verpönten "Religion" zu begreifen...

--

Und jetzt interessiert mich plötzlich, ich meine: Jeder Mensch muss an etwas glauben. (ist jetzt mal ne Behauptung... )

Atheisten sagen immer nur, woran sie nicht glauben.

Atheisten glauben nicht an einen Gott, Atheisten glauben nicht an ein Leben nach dem Tod, Atheisten glauben nicht an Vergebung der Sünden...

Meine Frage ist dann immer: Woran glauben Atheisten dann?
  Reply With Quote

Old 10-31-2013, 05:03 AM   #80
kimber22
Really Really Experienced
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 486
from here
http://forum.literotica.com/showpost...5&postcount=33
10-29-2013, 12:07 PM

Quote:
Originally Posted by rosettenfreak View Post
Richtig, "kimbers" Frage, woran Atheisten glauben ist unsinnig!
Das Ganze, was dieser Kauz postet, orientiert sich aber nicht an Dingen wie "Sinn" und "Logik."
Es dient einfach nur dazu, sein sinnloses Geplapper am Laufen zu halten.
Und das geschieht, indem wir auf diesen sinnfreien Müll reagieren.
Dann kommt das nächste sinnfreie P a la "Muss man den Atheismus beweisen?", oder sonst ein inhaltsleerer Unfug!
Es dient nur seinem Geplapper.

Anfangs dachte ich: "Will uns "Kimber" a) verarschen? oder b) ist er so dumm?

Inzwischen ist die Antwort darauf nicht mehr wichtig.
Entscheidend ist nur, dass solche an den Haaren herbeigezogenen Threads wie dieser keinen Sinn machen.


lg
"Rosi" (Johannes)
  Reply With Quote

Old 10-31-2013, 05:04 AM   #81
kimber22
Really Really Experienced
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 486
10-29-2013, 12:08 PM

Quote:
Originally Posted by PoppingTom View Post
Der Tatbestand wäre aber derselbe: eine realitätsverzerrende Unterstreichung des eigenen Glaubensanspruches. Denn auch Atheisten können nicht beweisen, dass es Gott NICHT gibt, sie können es nur glauben.


Bei allem vor dem UND stimme ich dir zu, bei dem dahinter bin ich mir nicht so sicher. Warum MUSS ich bei einer Religion zwingend an eine übernatürliche Wesenheit glauben?

Wie ich schon mal sagte: Religion kommt vom lateinischen "religio", was soviel wie "Sorgfalt" bedeutet. Der Unterschied zwischen der Sorgfalt, die eine Mutter ihrem Kind angedeiht (Madonna hällt z.B. im video zu "Substitute for Love" ihr Kind hoch und sagt "This is my religion") und einer Religion an sich ist lediglich im Subjekt zu suchen: bei der Mutter ist es das Kind, bei der Religion ist es die Gesellschaft, in der man lebt.

Die übernatürliche Wesenheit war in der Vergangenheit nur eine Hilfskonstruktion, um die Regeln der Religion zugunsten eines grösseren Etwas zu rechtfertigen.


Würd ich nicht sagen.

Das, was Atheismus zu einer Nicht-Religion macht, ist neben dem Nicht-Glauben auch die damit verbundene Nicht-Motivation. Man könnte diesbezüglich auch von Gleichgültigkeit sprechen. Und Religionen können per se nicht gleichgültig sein, da sie ja per se alles in ihrem Sinne werten.
  Reply With Quote

Old 10-31-2013, 05:05 AM   #82
kimber22
Really Really Experienced
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 486
10-29-2013, 12:23 PM

Quote:
Originally Posted by rosettenfreak View Post
Auch Atheisten können nicht beweisen, dass es Gott nicht gibt. Sie können es nur glauben-- so fadenscheinig argumentieren auch Gläubige.
DAS sind die Dinge, die ich Haarspalterei nenne, und unseriöses Argumentieren. Oder die Dinge nicht zu Ende gedacht.
Das impliziert, als wären der Gläubige und der Atheist was die Belege und Wahrscheinlichkeiten betrifft gleichrangig 50:50.

Das ist aber ein Irrtum!

Hier muss man alles zig Mal wiederholen: Es wurde bereits dargelegt, warum der Gottesglaube nicht denselben Anspruch auf Wahrscheinlichkeit haben kann wie der Nichtglaube daran.
Man kann sich jeden möglichen Nonsens vorstellen, dessen Nichtexistenz nicht beweisbar ist. Die Nichtexistenz von etwas kann man so gut wie nicht hunderprozentig widerlegen.
Was aber nicht heisst, dass dieser Nonsens wahrscheinlich ist.
Man kann diesen Nonsens "Gott" nennen. Oder "Allah." Oder "Krümelmonster." oder "Teekanne."
Entscheidend ist, dass es unwahrscheinlicher Nonsens bleibt.

Atheisten haben die Tatsachen auf ihrer Seite: Dass die Existenz des Universums und die Entstehung des Menschen rational und überzeugend durch die Urknalltheorie und den Darwinismus erklärt werden können. Dafür gibt es genügend Belege.
Deshalb zieht der Einwand nicht, auch Atheisten könnten nur glauben, dass es Gott nicht gibt.
Das Unwahrscheinlichkeitsargument zeigt, dass es 99,9% gegen die Gotteshypothese steht.
Atheisten sind empirisch in einer wesentlich besseren Position als Gottesgläubige.

Gläubige stellen sich oft auf die Position, Atheisten müssten ihre Skepsis beweisen.
Hier wird das Pferd falsch herum aufgezäumt.
Das hat BERTRAND RUSSEL in seiner berühmten "Teekannen-Analogie" prima auf den Punkt gebracht!
Umgekehrt wird ein Schuh draus: Gläubige müssten ihren Hokuspokus beweisen, wie "Erbsünde", "Dreifaltigkeit", "Auferstehung", und solche Märchen.
Und das können sie nicht.

Agnostiker und Atheisten hingegen haben überzeugende Belege für ihre Position.

lg
"Rosi" (Johannes)
  Reply With Quote

Old 10-31-2013, 05:06 AM   #83
kimber22
Really Really Experienced
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 486
10-29-2013, 01:02 PM





Quote:
Originally Posted by rosettenfreak View Post
@Atheismus

Nur weil der Thread mit nem unsinnigen P begann, muss es ja nicht so bleiben. *lach*

Okay, was ist ein Atheist???
Ein Atheist glaubt---moment: bevor mir der Begriff "glaubt" wieder im falschen Kontext verstanden wird....*lach*

Okay, once again:
Ein Atheist ist von der Fähigkeit der menschlichen Vernunft überzeugt, das Leben rational verstehen zu können. Dass das Leben, und alles, was darin passiert, rational erklärbar ist.
Ein Atheist ist überzeugt von der menschlichen Vernunft.
Ein Atheist ist überzeugt, dass es nichts ausser der physischen Materie gibt. Dass die Dinge mit den Instrumenten und Methoden der (Natur)Wissenschaft erklärbar sind.
Und was sie uns bisher noch nicht erklären können, wird ihnen zukünftig gelingen.
Ein Atheist schliesst die Existenz einer tanszendente Instanz oder Kraft--- nenne man sie nun "Gott" oder wie auch immer-- aus.

Und mit dieser Einstellung hat der Atheist ziemlich gute Karten, will heissen: Den aktuellen Stand unseres Wissens und unserer Beweise dafür auf seiner Seite.

Bei Gläubigen-- egal, welcher Religion sie anhängen mögen--- sehen die Dinge viel weniger günstig aus.

lg
"Rosi" (Johannes)

Ps.: So, und jetzt hab ich Hunger! Jetzt gibts erst mal ne ordentliche Portion SPAGHETTI !!!
  Reply With Quote

Old 10-31-2013, 05:07 AM   #84
kimber22
Really Really Experienced
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 486
Bertrand Russell


Old 10-29-2013, 01:31 PM

Quote:
Originally Posted by rosettenfreak View Post
@BERTRAND RUSSELLs "Teekannen-Analogie" (Mein P 35)

BERTRAND RUSSELL ist einer der bedeutendsten Philosophen des 20.Jhd.
Zusammen mit ALFRED N. WHITEHEAD hat er die Grundlagen der modernen Logik und der modernen Mathematik gelegt (in der "Pricipia Methematica").
An RUSSELL führt kein Weg vorbei!
Er ist einer der Philosophen, die man kennen muss! Wenigstens in den Grundzügen.

Und RUSSELL ist einer der bedeutendsten Religionskritiker.
Seine berühmte "Teekannen-Analogie" ist Standard in jeder religionskritischen Auseinandersetzung.
Man findet sie in so ziemlich jedem guten Buch über Religion/Religionskritik und in jedem guten philosophischen Wörterbuch.
Und sogar - man glaubt es kaum! *lach*- "Wikipedia" hat nen brauchbaren Artikel darüber.

@"Kimber22"
Du wirfst viele Dinge sehr häufig ziemlich abenteuerlich durcheinander.
Da kann einem gelegentlich schon mal die Hutschnur platzen! *lach*
Ist aber alles nicht so ernst gemeint, wie es hier manchmal klingt.

Wenn du etwas nicht verstehst und erklärt haben möchtest-- gerne!
Aber Haarspalterei halte ich für Zeitverschwendung!

So, und wenn die SPAGHETTI nicht bald durch sind, dann werd ich unleidig! *lach*

lg
"Rosi" (Johannes)
  Reply With Quote

Old 10-31-2013, 05:07 AM   #85
rosettenfreak
Lit Instanz
 
rosettenfreak's Avatar
 
rosettenfreak is offline
Join Date: Jun 2009
Location: Deutschland
Posts: 6,956
Lightbulb

@Kimber22

Du musst hier nix dokumentieren.
Bei LIT geht nix verloren!
Aber wenn es dir Spaß macht....*smile*

lg
"Rosi" (Johannes)
__________________
"Ich musste mich schon früh im Leben zwischen falscher Demut und ehrlicher Arroganz entscheiden. Ich entschied mich für die Arroganz." (FRANK LLOYD WRIGHT, US-Stararchitekt)

- Meine Stories nun auch im "Vollstrecker-Forum."-
http://Vollstreckers.*************/
  Reply With Quote

Old 10-31-2013, 05:08 AM   #86
kimber22
Really Really Experienced
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 486
Bertrand Russell


10-29-2013, 02:32 PM

Quote:
Originally Posted by kimber22 View Post
Russell? Ja, ich glaube, da könnten wir endlich einmal auf einen gemeinsamen Zweig kommen... der war tatsächlich einer von den wichtigeren... da muss ich doch irgenwo noch ein Buch haben von.... *mal nachguck*

Inzwischen: Warum erzählst du nicht mit ein paar Worten die Russelschen Teekanne? (Dein P 35?)
  Reply With Quote

Old 10-31-2013, 05:09 AM   #87
kimber22
Really Really Experienced
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 486
Bertrand Russell,

Old Yesterday, 02:23 AM

Quote:
Originally Posted by rosettenfreak View Post
Das ist ein gutes Beispiel dafür, warum man sich auf "Wikipedia" nicht unbedingt verlassen sollte.*lach*

Es gibt allerdings verschiedene Herleitungen des Begriffes "Religion."
Eine davon ist von CICERO.
Er leitet es aus dem Verb "relegere" her. Da bedeutet es dann tatsächlich "sorgfältige Beachtung", womit gemeint ist, alles zu beachten, was zum Kult der Götter gehört.

Die heute übliche Bedeutung von "Religion" geht auf den christlichen Autor LACTANIUS zurück, der "religio" von "religare" ableitet, was "Zurückbindung an Gott" bedeutet.
Endgültig kanonisch und verbindlich wurde diese Auslegung durch den Kirchenvater AUGUSTINUS: "Wahre Religion ist diejenige, durch die sich die Seele mit dem einen Gott, von dem sie sich losgerissen hat, in der Versöhnung wieder VERBINDET." ("De quantitate animae", AUGUSTINUS)

Ach so, warum man bei Religion unbedingt an eine "übernatürliche Wesenheit" ("Popping Tom" in P 34) glauben muss???
Na, weil das der Kern von Religion ist!
Ansonsten verwässert auch dieser Begriff, und wird unbrauchbar, ebenso wie der Begriff "Gott." (Siehe mein P 362 in "Gott und Glaube.")
Siehe die Bedeutung von "Religion" bei Augustinus.
Es liegt auf der Hand, dass wir uns hier nicht über eine archaische Naturreligion unterhalten (bsp.: Animismus oder Pantheismus), sondern über die Gotteshypothese.
Dieser Thread ist ein Ableger des Threads "Gott und Glaube", und da stellt PB57 in seinem Ausgangsposting 1 eindeutig die Frage: "Gibt es einen GOTT?"
Und nicht etwa: "Ist auch die Passion für den FC Bayern München eine Religion?"

Es geht um die GOTTESHYPOTHESE!


lg
"Rosi" (Johannes)

Ps.: Ich halte diesen Thread für überflüssig.
Die Dinge gehören in den Thread "Gott und Glaube", weshalb ich den Faden dort wieder
aufgenommen habe. (P 405)
  Reply With Quote

Old 11-04-2013, 04:16 AM   #88
kimber22
Really Really Experienced
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 486
#396

url: http://forum.literotica.com/showpost...&postcount=396


Quote:
Originally Posted by rosettenfreak View Post
Jetzt wird es läppisch.
Jetzt verhältst du dich vollkommen infantil.
Na, wenns dir Spaß macht...
Auf der Niveau-Skala nach unten gibts für dich offenbar keine Schamgrenze.
Ein trauriges Schauspiel!

Und dein dummes "Spielchen" aus P 393 kannst du dir an den Hut stecken, und alleine spielen.
Na ja,..vielleicht findest du ja hier noch jemanden, der es mit dir spielen will???
Viel Erfolg!

lg
"Rosi" (Johannes)
  Reply With Quote

Old 11-08-2013, 02:01 PM   #89
kimber22
Really Really Experienced
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 486
source: http://forum.literotica.com/showpost...41&postcount=2

Quote:
Originally Posted by rosettenfreak View Post
@Ist das jetzt der Ruf nach der LIT-Inquisition??? *lol*

Vergiss es. Hier wird so schnell niemand "gekickt" und "gebannt."
LIT ist ein freies Forum, und das bleibt es auch!

"Kimber22", du bist der grösste Trottel, der sich je ins deutsche LIT verlaufen hat.
Es tut fast schon weh, zu sehen, wie du dich selbst am laufenden Meter zur Lachnummer machst.
Und dieser Thread ist ein weiterer Baustein zu deinem Denkmal "Grösster LIT-Trottel aller Zeiten".


lg
"Rosi" (Johannes)
  Reply With Quote

Old 01-04-2014, 05:00 AM   #90
kimber22
Really Really Experienced
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 486
http://forum.literotica.com/showpost...&postcount=129

Quote:
Originally Posted by rosettenfreak View Post
"Zufall ist die Übereinstimmung von Botschaft und Möglichkeit."

Das klingt bedeutsam, aber wenn man genau hinsieht, dann ist das ne Leerformel.
Klingt wie aus einem "Lebenscoaching-Seminar."

Wieso haben wir denn immer noch 2 Threads "Gott und Glaube?"
Ich dachte, der Thread wäre endlich wieder eine Einheit?
Es ist eine Unart, Threads aufzuteilen und zu zerpflücken..
Das ist kompletter Schwachsinn!

lg
"Rosi" (Johannes)

Last edited by kimber22 : 01-04-2014 at 05:03 AM.
  Reply With Quote

Old 01-04-2014, 08:31 AM   #91
rosettenfreak
Lit Instanz
 
rosettenfreak's Avatar
 
rosettenfreak is offline
Join Date: Jun 2009
Location: Deutschland
Posts: 6,956
Unhappy

@Kimber22

Hör doch im neuen Jahr endlich mit dem Dokumentationsschwachsinn auf!
Das braucht kein Mensch!
Hier bei LIT geht nix verloren.

lg
"Rosi" (Johannes)
__________________
"Ich musste mich schon früh im Leben zwischen falscher Demut und ehrlicher Arroganz entscheiden. Ich entschied mich für die Arroganz." (FRANK LLOYD WRIGHT, US-Stararchitekt)

- Meine Stories nun auch im "Vollstrecker-Forum."-
http://Vollstreckers.*************/
  Reply With Quote

Old 01-04-2014, 05:04 PM   #92
sperling
turbulent
 
sperling's Avatar
 
sperling is offline
Join Date: Sep 2004
Location: Germany
Posts: 1,275
Quote:
Originally Posted by rosettenfreak View Post
... Hier bei LIT geht nix verloren ...
Doch.
Der alte Kaffeeklatsch.
Und der gute Weenie.
__________________
Ich will meinen alten Mod und meinen alten Kaffeeklatsch zurück Sperling

Bless the hearts of those looking for porn to imitate real sex. That's like watching Mr. Roger's Neighborhood to learn about the real world. SimplySouthern
  Reply With Quote

Old 01-05-2014, 07:26 AM   #93
rosettenfreak
Lit Instanz
 
rosettenfreak's Avatar
 
rosettenfreak is offline
Join Date: Jun 2009
Location: Deutschland
Posts: 6,956
Smile @sperling

Quote:
Originally Posted by sperling View Post
Doch.
Der alte Kaffeeklatsch.
Und der gute Weenie.
Hi.
Damit hast du leider recht.

lg
"Rosi" (Johannes)
__________________
"Ich musste mich schon früh im Leben zwischen falscher Demut und ehrlicher Arroganz entscheiden. Ich entschied mich für die Arroganz." (FRANK LLOYD WRIGHT, US-Stararchitekt)

- Meine Stories nun auch im "Vollstrecker-Forum."-
http://Vollstreckers.*************/
  Reply With Quote

Old 01-05-2014, 10:32 AM   #94
Polarbear57
***************
 
Polarbear57's Avatar
 
Polarbear57 is offline
Join Date: May 2007
Location: Land of Confusion.
Posts: 10,803
Quote:
Originally Posted by rosettenfreak View Post
@Kimber22

[...]Hier bei LIT geht nix verloren.

lg
"Rosi" (Johannes)
Das stimmt leider nicht, alle Threads
mit über 5000 Postings werden von
Laurel geschlossen.
__________________
"Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind,
sondern von denen, die das Böse zulassen.”

“Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.”
  Reply With Quote

Old 01-08-2014, 04:01 AM   #95
kimber22
Really Really Experienced
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 486
na eben : Ein Grund mehr, die Sachen zu dokumentieren, die nicht verloren gehen sollen...

Feel free to archive!

Last edited by kimber22 : 01-08-2014 at 04:26 AM.
  Reply With Quote

Old 01-08-2014, 07:53 AM   #96
rosettenfreak
Lit Instanz
 
rosettenfreak's Avatar
 
rosettenfreak is offline
Join Date: Jun 2009
Location: Deutschland
Posts: 6,956
Talking @Kimber22

Quote:
Originally Posted by kimber22 View Post
na eben : Ein Grund mehr, die Sachen zu dokumentieren, die nicht verloren gehen sollen...

Feel free to archive!
Du bist ein Komiker, der die Dinge nicht zu Ende denkt.
Erstens hat man dir hier schon erklärt, warum deine Art zu "dokumentieren" die Anforderungen an eine seriöse Dokumentation nicht erfüllen.
Und zweitens: Wenn dein überflüssiger "Dokumentationsthread" bei P 5000 angekommen ist, wird er von "Laurel" geschlossen, und geht somit doch verloren.
Aber bis dahin ist ja noch Zeit, und du kannst deinen sinnfreien "Dokumentationsthread" weiter pflegen.
Na ja, nach der Schließung bei P 5000 kannst du ja nen neuen "Doku-Thread" eröffnen....*lach*

lg
"Rosi" (Johannes)
__________________
"Ich musste mich schon früh im Leben zwischen falscher Demut und ehrlicher Arroganz entscheiden. Ich entschied mich für die Arroganz." (FRANK LLOYD WRIGHT, US-Stararchitekt)

- Meine Stories nun auch im "Vollstrecker-Forum."-
http://Vollstreckers.*************/
  Reply With Quote

Old 01-08-2014, 08:07 AM   #97
bardo_eroticos
Really Experienced
 
bardo_eroticos is offline
Join Date: Jul 2011
Posts: 269
Soweit ich Laurel verstanden habe, wird ein Thread mit >5000 nur geschlossen, nicht gelöscht, d.h. neue Posts sind unmögliche, aber die alten können noch eingesehen werden. Ob das heißt, man kann seinen eigenen posts noch editieren weiß ich nicht.
__________________
-
--
---
Es git 10 Arten von Menschen. Die, die binary verstehen, und die, die binary nicht verstehen.

---
--
-
  Reply With Quote

Old 01-08-2014, 08:17 AM   #98
rosettenfreak
Lit Instanz
 
rosettenfreak's Avatar
 
rosettenfreak is offline
Join Date: Jun 2009
Location: Deutschland
Posts: 6,956
Smile @bardo

Quote:
Originally Posted by bardo_eroticos View Post
Soweit ich Laurel verstanden habe, wird ein Thread mit >5000 nur geschlossen, nicht gelöscht, d.h. neue Posts sind unmögliche, aber die alten können noch eingesehen werden. Ob das heißt, man kann seinen eigenen posts noch editieren weiß ich nicht.
So habe ich das auch verstanden. Der Thread wird dann nicht gelöscht, sondern "nur" geschlossen.
Aber ich glaube, man kann einen geschlossenen Thread nicht mehr einsehen? Nicht mehr lesen?
Das wäre dann faktisch ne Art von Löschung.
Ist aber meines Erachtens nicht so wichtig.
Ich denke, man braucht keine 5000 Ps, um ein Thema erschöpfend zu behandeln.

Und das alles ändert nix an der Tatsache, dass "Kimber22s" "Doku-Thread" Banane ist.

lg
"Rosi" (Johannes)
__________________
"Ich musste mich schon früh im Leben zwischen falscher Demut und ehrlicher Arroganz entscheiden. Ich entschied mich für die Arroganz." (FRANK LLOYD WRIGHT, US-Stararchitekt)

- Meine Stories nun auch im "Vollstrecker-Forum."-
http://Vollstreckers.*************/

Last edited by rosettenfreak : 01-08-2014 at 08:34 AM.
  Reply With Quote

Old 01-13-2014, 05:57 AM   #99
kimber22
Really Really Experienced
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 486
Quote:
Originally Posted by rosettenfreak View Post
Und das alles ändert nix an der Tatsache, dass "Kimber22s" "Doku-Thread" Banane ist.
wie du meinst, rosettenfreak. es steht dir nach wie vor frei, diesen thread einfach nicht zu lesen.
  Reply With Quote

Old 01-13-2014, 11:51 AM   #100
rosettenfreak
Lit Instanz
 
rosettenfreak's Avatar
 
rosettenfreak is offline
Join Date: Jun 2009
Location: Deutschland
Posts: 6,956
Smile @Kimber22

Quote:
Originally Posted by kimber22 View Post
wie du meinst, rosettenfreak. es steht dir nach wie vor frei, diesen thread einfach nicht zu lesen.
Es steht mir aber ebenso frei, immer wieder zu betonen, dass ich deinen "Dokumentationsthread" für überflüssigen Blödsinn halte.

lg
"Rosi" (Johannes)
__________________
"Ich musste mich schon früh im Leben zwischen falscher Demut und ehrlicher Arroganz entscheiden. Ich entschied mich für die Arroganz." (FRANK LLOYD WRIGHT, US-Stararchitekt)

- Meine Stories nun auch im "Vollstrecker-Forum."-
http://Vollstreckers.*************/
  Reply With Quote
Reply


Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump



All times are GMT -4. The time now is 08:14 PM.

Copyright 1998-2013 Literotica Online. Literotica is a registered trademark.