Old 11-08-2013, 10:06 AM   #101
rosettenfreak
Lit Instanz
 
rosettenfreak's Avatar
 
rosettenfreak is offline
Join Date: Jun 2009
Location: Deutschland
Posts: 6,955
Smile @Andy43

Quote:
Originally Posted by Andy43 View Post
Hi Johannes.

Ich lese hier in beiden "speziellen" Threads fleißig mit und raufe mir die Haare. Man muss und soll sich hier seiner cognitiven Fähigkeiten mittlerweile schämen.

LG

Andy
Hi,
das kann ich gut nachvollziehen, dass du dir beim lesen die Haare raufst.
Man muß sich für das Niveau der LIT-Diskussionsforen langsam wirklich schämen!

Früher gabs hier wenigstens einen "Erpan."
Okay, dessen Positionen hab ich auch nicht immer geteilt, aber da war wenigstens noch Substanz dahinter, die eine Auseinandersetzung lohnte.
Und andere Leute wie "MagnoliaS", "Rex1960", "eine "N8Dreams", ein "RagnarCaesar", eine "Mondstern", etc...

Und heute? Ein permanent verbalen Dünnschiss ablassender "Kimber22".

Traurig, traurig,...

lg
"Rosi" (Johannes)
__________________
"Ich musste mich schon früh im Leben zwischen falscher Demut und ehrlicher Arroganz entscheiden. Ich entschied mich für die Arroganz." (FRANK LLOYD WRIGHT, US-Stararchitekt)

- Meine Stories nun auch im "Vollstrecker-Forum."-
http://Vollstreckers.*************/
  Reply With Quote

Old 11-08-2013, 01:15 PM   #102
PoppingTom
TEH BRAIN
 
PoppingTom's Avatar
 
PoppingTom is offline
Join Date: Jan 2010
Location: Berlin
Posts: 4,892
Quote:
Originally Posted by Andy43 View Post
Glaubst du allen Ernstes, die Leserschaft bei Literotica bestünde nur aus Pseudointellektuellen wie dir?
Ich glaube, dass dein letztes Wut-Posting nicht wirklich "intellektuell" war. Nicht mal versuchsweise oder pseudo-mässig, wie ich es früher AJ vorgeworfen habe. Bleib auf diesem Niveau, und ich behaupte, dass Literotica inzwischen nicht einmal mehr aus PSEUDO-Intellektuellen besteht.

Du ziehst dich da an etwas hoch, was du zu offensichtlich missverstanden hast. Ich sagte ausdrücklich: aus Respekt vor dir, also weil ich dich kenne und weiss, dass du eben nicht so bist, werf ich dir das nicht vor. Wärst du es nicht, müsste ich es aber deiner Argumentation entnehmen.

Wenn du sagst, jemand soll sich erstmal CAMUS durchlesen, dann verstehe er dich schon - sorry, das heisst, CAMUS sagt etwas, was du, in deinen eigenen Worten, entweder nicht sagen kannst oder willst. Du kannst dazu sogar sowenig dazu sagen, dass du nicht einmal erklären kannst, warum man sich CAMUS durchlesen SOLLTE. Um auf dein Niveau zu kommen? Um bei dir mitrdeden zu können. Wieder die Frage: warum sollte man das? Warum soll ich mir DEINE Sicht der Dinge aneignen?

Wenn du mich in einem Punkt widerlegen könntest - OK, dann würde ich mir überlegen, ob es nicht Sinn machen würde, sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Wenn ich aber ständig Argumente bringe, die nicht widerlegt werden und als Antwort nur lese, dass ich dich nicht verstehe und deshalb CAMUS lesen soll, dann würde das Verständnis schon kommen und ich könnte "mitreden" - nö, sorry, dann seid ihr für mich Jammerlappen, die den Schwanz einziehen, wenns mal ernst und konkret wird.

Auf so ein Niveau will ich mich dann wirklich nicht herablassen.
  Reply With Quote

Old 11-08-2013, 02:00 PM   #103
PoppingTom
TEH BRAIN
 
PoppingTom's Avatar
 
PoppingTom is offline
Join Date: Jan 2010
Location: Berlin
Posts: 4,892
Quote:
Originally Posted by rosettenfreak View Post
Wenn du mit jemanden ernsthaft diskutieren möchtest, dann musst du seine Argumente verstehen, und auch die Quellen, auf der er sich stützt - in diesem Fall CAMUS- weil du seine Argumentation ansonsten nicht wirklich nachvollziehen kannst. Und wenn du sie nicht nachvollziehen kannst, dann kannst du darauf auch nicht kompetent antworten.
Das muss ich ja auch nicht. Es ist ja schliesslich SEINE Sicht der Dinge, die muss er auch in verständliche Worte packen können, wenn er wirklich weiss, wovon er redet.

Ich meine, Camus war kein Wissenschaftler. Er hat nichts nachgewiesen, sondern höchstens philosophische Dinge erklärt. Die jeder andere, wenn er sie wirklich verstanden hat, auch so erklären könnte, ohne sich auf Camus zu berufen. Und nichts anderes verlange ich von jemande, der meint, ich solle mir erstmal Camus durchlesen, um mitreden zu können. Ich sage: nein, derjenige muss mir erstmal beweisen, dass er Camus richtig verstanden hat, indem er mir klarmacht, warum ich ihn mir antun sollte.

Quote:
Originally Posted by rosettenfreak View Post
Natürlich sind wir bei LIT nicht in einem wissenschaftlichen Seminar, aber wenn wir über ein bestimmtes Thema diskutieren--- sei es über Politik oder über Religion-- dann braucht es schon etwas Substanz und Hintergrundwissen, damit Meinungen mit Fakten und Argumenten untermauert werden.
Wirklich?

Wer verlangt das denn?

Ganz bestimmt nicht jene Leute, die alle zwei Posts damit kommen, dass "dieser Thread" wieder mal "überflüssig" ist und wir "einen neuen" aufmachen sollten, als ob der dann was anderes brigen würde als dieselbe Meinungseitelkeit, die wir hier pausenlos umsonst haben.

Quote:
Originally Posted by rosettenfreak View Post
Wenn es um ein seriöses Thema geht, dann hat man auch seriös zu argumentieren, und nicht Haare zu spalten, um eine inhaltlich unhaltbare Position zu retten, die nicht mehr zu retten ist.
Da spricht wieder mal der Jammerlappen, der den Schwanz einzieht, wenns mal konkret wird.

Quote:
Originally Posted by rosettenfreak View Post
Wenn man über ein Thema nicht seriös diskutieren will-- und zu einere seriösen Diskussion gehören nun mal Wissen, Argumente und Fakten-- dann kann man sich darauf einigen, dass wir hier zukünftig überhaupt keine Threads mehr eröffnen, die ein ein interessantes seriöses Thema zum Inhalt haben.
Und damit hätte sich das "LIT-Diskussionsforum" überflüssig gemacht!
Das Lit-Diskussionsforum IST bereits überflüssig. Allerdings ist das fast jedes Forum im Internet.

Und was die "seriöse" Diskussion angeht: eine ECHTE seriöse Diskussion wäre ziemlich langweilig, besonders für dich. Besonders nach DEINEN Massstäben. Denn da wärst du schon zwangsweise bei jeden ECHTEN seriösen Diskutanten auf Igno, und wir würden nur noch über Fakten reden, und nicht über Charaktere, Positionen und Macken. Interessant wäre das nur im sehr begrenzten Mass....
  Reply With Quote

Old 11-08-2013, 07:38 PM   #104
rosettenfreak
Lit Instanz
 
rosettenfreak's Avatar
 
rosettenfreak is offline
Join Date: Jun 2009
Location: Deutschland
Posts: 6,955
Smile @pb57

Quote:
Originally Posted by Polarbear57 View Post
Ach herrje, ein neuer Kriegsschauplatz tut sich auf,
Friede auf Erden, Frieden auf LIT, Gott zur Ehr und
den Menschen zum Wohlgefallen. AMEN
Kein Krieg.
Nur ein neuer Troll namens "Kimber22."
Und der ist ne leichte Übung.
Also: Keine Panik.
Es ist alles im grünen Bereich.

lg
"Rosi" (Johannes)
__________________
"Ich musste mich schon früh im Leben zwischen falscher Demut und ehrlicher Arroganz entscheiden. Ich entschied mich für die Arroganz." (FRANK LLOYD WRIGHT, US-Stararchitekt)

- Meine Stories nun auch im "Vollstrecker-Forum."-
http://Vollstreckers.*************/
  Reply With Quote

Old 11-08-2013, 07:40 PM   #105
rosettenfreak
Lit Instanz
 
rosettenfreak's Avatar
 
rosettenfreak is offline
Join Date: Jun 2009
Location: Deutschland
Posts: 6,955
Lightbulb @pt

Quote:
Originally Posted by PoppingTom View Post
Ich glaube, dass dein letztes Wut-Posting nicht wirklich "intellektuell" war. Nicht mal versuchsweise oder pseudo-mässig, wie ich es früher AJ vorgeworfen habe. Bleib auf diesem Niveau, und ich behaupte, dass Literotica inzwischen nicht einmal mehr aus PSEUDO-Intellektuellen besteht.

Du ziehst dich da an etwas hoch, was du zu offensichtlich missverstanden hast. Ich sagte ausdrücklich: aus Respekt vor dir, also weil ich dich kenne und weiss, dass du eben nicht so bist, werf ich dir das nicht vor. Wärst du es nicht, müsste ich es aber deiner Argumentation entnehmen.

Wenn du sagst, jemand soll sich erstmal CAMUS durchlesen, dann verstehe er dich schon - sorry, das heisst, CAMUS sagt etwas, was du, in deinen eigenen Worten, entweder nicht sagen kannst oder willst. Du kannst dazu sogar sowenig dazu sagen, dass du nicht einmal erklären kannst, warum man sich CAMUS durchlesen SOLLTE. Um auf dein Niveau zu kommen? Um bei dir mitrdeden zu können. Wieder die Frage: warum sollte man das? Warum soll ich mir DEINE Sicht der Dinge aneignen?

Wenn du mich in einem Punkt widerlegen könntest - OK, dann würde ich mir überlegen, ob es nicht Sinn machen würde, sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Wenn ich aber ständig Argumente bringe, die nicht widerlegt werden und als Antwort nur lese, dass ich dich nicht verstehe und deshalb CAMUS lesen soll, dann würde das Verständnis schon kommen und ich könnte "mitreden" - nö, sorry, dann seid ihr für mich Jammerlappen, die den Schwanz einziehen, wenns mal ernst und konkret wird.

Auf so ein Niveau will ich mich dann wirklich nicht herablassen.
Du redest dich um Kopf und Kragen.
Du bist inzwischen auf dem Niveau von "Kimber22".
Scheint dich nicht zu stören...

lg
"Rosi" (Johannes)
__________________
"Ich musste mich schon früh im Leben zwischen falscher Demut und ehrlicher Arroganz entscheiden. Ich entschied mich für die Arroganz." (FRANK LLOYD WRIGHT, US-Stararchitekt)

- Meine Stories nun auch im "Vollstrecker-Forum."-
http://Vollstreckers.*************/

Last edited by rosettenfreak : 11-08-2013 at 07:59 PM.
  Reply With Quote

Old 11-08-2013, 07:52 PM   #106
rosettenfreak
Lit Instanz
 
rosettenfreak's Avatar
 
rosettenfreak is offline
Join Date: Jun 2009
Location: Deutschland
Posts: 6,955
Exclamation @pt

Quote:
Originally Posted by PoppingTom View Post
Das muss ich ja auch nicht. Es ist ja schliesslich SEINE Sicht der Dinge, die muss er auch in verständliche Worte packen können, wenn er wirklich weiss, wovon er redet.

Ich meine, Camus war kein Wissenschaftler. Er hat nichts nachgewiesen, sondern höchstens philosophische Dinge erklärt. Die jeder andere, wenn er sie wirklich verstanden hat, auch so erklären könnte, ohne sich auf Camus zu berufen. Und nichts anderes verlange ich von jemande, der meint, ich solle mir erstmal Camus durchlesen, um mitreden zu können. Ich sage: nein, derjenige muss mir erstmal beweisen, dass er Camus richtig verstanden hat, indem er mir klarmacht, warum ich ihn mir antun sollte.



Wirklich?

Wer verlangt das denn?

Ganz bestimmt nicht jene Leute, die alle zwei Posts damit kommen, dass "dieser Thread" wieder mal "überflüssig" ist und wir "einen neuen" aufmachen sollten, als ob der dann was anderes brigen würde als dieselbe Meinungseitelkeit, die wir hier pausenlos umsonst haben.



Da spricht wieder mal der Jammerlappen, der den Schwanz einzieht, wenns mal konkret wird.



Das Lit-Diskussionsforum IST bereits überflüssig. Allerdings ist das fast jedes Forum im Internet.

Und was die "seriöse" Diskussion angeht: eine ECHTE seriöse Diskussion wäre ziemlich langweilig, besonders für dich. Besonders nach DEINEN Massstäben. Denn da wärst du schon zwangsweise bei jeden ECHTEN seriösen Diskutanten auf Igno, und wir würden nur noch über Fakten reden, und nicht über Charaktere, Positionen und Macken. Interessant wäre das nur im sehr begrenzten Mass....

DU sprichst von KONKRET???
Du tust nichts als Haare spalten!!!

Wir Skeptiker haben unsere Position deutlich formuliert, und das mehr als einmal!

Von dir kommt:
"Die Person XY ist hässlich. Falsifiziere das bitte."

"Tom", das ist so dumm, dass es schon weh tut!
Ebenso könntest du fragen: "Marzipan schmeckt besser als Karamel. Widerlege das bitte."

Geschmacksfragen sind nicht zu falsifizieren (zu widerlegen) oder zu verifizieren (zu beweisen)

"Tom", dir ist noch nicht einmal klar, was eine wissenschaftlich überprüfbare Aussage überhaupt ist und was nicht.
Wie eine Hypothese gebildet wird, wie aus einer Hypothese eine Theorie wird, und wie man die widerlegt.
Dir fehlen zu dem ganzen Thema die elementarsten Grundlagen.
Und anstatt das einzugestehen und diese Lücke zu schliessen kommst du mit Haarspaltereien über Definitionen von "Atheismus" und "Religion."
Und lächerlichen Beispielen wie "Die Person XY ist hässlich. Widerlege das bitte."

"Tom", mit solchen Aussagen machst du dich zum Trottel!

Du bist alles andere als konkret in deinen Aussagen.

"Tom", bevor du dich weiter blamierst: Nimm ne Auszeit von dieser Thematik und informiere dich über "Wissenschaft", "Aussagen und ihre Widerlegung", etc...

Komm mir bitte nicht nur mit "Wikipedia."
Was die erzählen kenn ich in-und auswendig!
Es muss ein bisserl mehr kommen!

Schliesslich bin ich der "Auden James der Philosophie" und erkenne jede Ausflucht SOFORT!
Dampfplaudereien werden von mir UMGEHEND als Ausflucht demaskiert und der Dampfplauderer als solcher GEOUTET!
Also, "PT", streng dich mal an!
Mach dir was daraus!
"Philosophic-Auden James" & "The LIT-Intelligence" is watching you!!!
Und wir bestrafen jeden Fehler, indem wir den Dampfplauderr der Lächerlichkeit preisgeben!!!!
"PoppingTom", die Schonzeit für Dampfplauderer und Haarspalter ist ENDGÜLTIG ABGELAUFEN!!

lg
"Rosi" (Johannes)

Ps.: Betrifft: P 429, 432, 441:
"Andy43s" Antwort an dich war keineswegs emotional und schon gar nicht wütend.
Er meint, was er sagt.
Er hat dich abgehakt.
Er hat dich intellektuell und charakterlich gewogen, und für zu leicht befunden!!!
Das intellektuelle Defizit hättest du noch ausgleichen können.
Beim charakterlichen Defizit-- denn dein P 429 stellt eindeutig eine Abwertung von "Andy43"
dar - - dürfte dir das kaum noch gelingen!
Wenn dir nicht klar ist, warum du mit deinem P 429 völlig daneben liegst, dann ist dir nicht mehr
zu helfen.
Dann muss man davon ausgehen, dass du hier irgendwas einstellst, ohne vorher den Inhalt
und Sinn deiner Ps zu überprüfen!
Das ist dann "Kimber22-Niveau."

lg
"Rosi" (Johannes)
__________________
"Ich musste mich schon früh im Leben zwischen falscher Demut und ehrlicher Arroganz entscheiden. Ich entschied mich für die Arroganz." (FRANK LLOYD WRIGHT, US-Stararchitekt)

- Meine Stories nun auch im "Vollstrecker-Forum."-
http://Vollstreckers.*************/

Last edited by rosettenfreak : 11-08-2013 at 08:33 PM.
  Reply With Quote

Old 11-09-2013, 04:13 AM   #107
PoppingTom
TEH BRAIN
 
PoppingTom's Avatar
 
PoppingTom is offline
Join Date: Jan 2010
Location: Berlin
Posts: 4,892
Quote:
Originally Posted by Andy43 View Post
Mir scheint, wir haben völlig unterschiedliche Ansichten darüber, was denn ein "Intellektueller" sei. Ich halte dich nicht für einen "Intellektuellen", da es dir an Selbstbeobachtung fehlt. Solche würde dich nicht nur davor schützen, dich über andere zu erheben.
Ich denke, das reicht, Andy.

Ich hab keine Lust auf solche selbstgerechten Schimpfanfälle wie deinen, die sich von Rosettenfreaks nur dadurch unterscheiden, dass du es wahrscheinlich ernst meinst.

Nur mal eine Frage: hab ich dir je vorgeworfen, nicht mitreden zu können, oder hast DU das getan? Wer stellt sich hier über wen? Wo ist in deinem Post die Selbstbeobachtung ?

Wenn du ein Intellektueller - nach DEINER Definition - sein willst, dann verhalt dich auch wie einer.
  Reply With Quote

Old 11-09-2013, 12:17 PM   #108
PoppingTom
TEH BRAIN
 
PoppingTom's Avatar
 
PoppingTom is offline
Join Date: Jan 2010
Location: Berlin
Posts: 4,892
Quote:
Originally Posted by Andy43 View Post
Ich habe keinen Bock mich ständig erklären und schon gar nicht vor dir mit meinen Postings, insbesondere meines Postings bezüglich Camus rechtfertigen zu müssen, vor allem ihn als meinen 'Guru' zu bezeichnen, ist in einem Dialog nicht nur abwertend arrogand sondern unter aller Sau.
Tja, so ist das eben, Andy.

Manche Leute haben "kein Bock" sich für Camus zu "rechtfertigen", und andere haben kein Bock, ihn überhaupt zu lesen, geschweige sich zu durchdenken. Das ist der Lauf der Dinge.

Nur mal zur Retrospektive: Du hast ihn empfohlen. Du hast in Groben zusammengefasst gesagt: Lies ihn, dann verstehst du mich.

Daraus mach ich: Camus kann etwas erklären, was du entweder nicht kannst oder nicht willst. Womit für mich die Frage aufkomt, ob du ihn wirklich verstanden hast oder nur seine schönen Worte nachplapperst und darin aufgehst. Letzteres hätte dann wirklich was davon, dass er dein Guru ist.

Irgendwie muss das wohl stimmen, sonst würdest du dich nicht so aufregen. Nenn meine Argumente von mir aus "arrogant" oder "unter aller Sau", wirklich sinnvolle Gegenargumente hast du bisher nicht gebracht, und deshalb wird der Vorwurf von meiner Seite auch immeer wieder kommen.

So ist das nun mal.
  Reply With Quote

Old 11-09-2013, 12:19 PM   #109
PoppingTom
TEH BRAIN
 
PoppingTom's Avatar
 
PoppingTom is offline
Join Date: Jan 2010
Location: Berlin
Posts: 4,892
Quote:
Originally Posted by Polarbear57 View Post
Ich bin der festen Überzeugung, das mangelnde
Selbstreflektion die achte Todsünde darstellt.
Und ich bin der festen Überzeugung, dass man mangelnde Selbstreflexion grundsätzlich immer anderen vorwirft (was selbstverständlich von mangelnder Selbstreflexion zeugt....)
  Reply With Quote

Old 11-09-2013, 12:26 PM   #110
PoppingTom
TEH BRAIN
 
PoppingTom's Avatar
 
PoppingTom is offline
Join Date: Jan 2010
Location: Berlin
Posts: 4,892
Quote:
Originally Posted by rosettenfreak View Post
Von dir kommt:
"Die Person XY ist hässlich. Falsifiziere das bitte."

"Tom", das ist so dumm, dass es schon weh tut!
Ebenso könntest du fragen: "Marzipan schmeckt besser als Karamel. Widerlege das bitte."

Geschmacksfragen sind nicht zu falsifizieren (zu widerlegen) oder zu verifizieren (zu beweisen)
Richtig, Rosi.

Endlich hast du es verstanden.

Es gibt auf dieser Welt tatsächlich Aussagen, die sich weder falsifizieren noch verifizieren lassen, die man nicht mit Prädikaten wie "richtig" oder "falsch" belegen kann.

Zur Erinnerung: das war exakt das, was du behauptet hast:

Quote:
Originally Posted by rosettenfreak View Post
Eine Aussage ist entweder WAHR oder FALSCH! Sie ist RICHTIG oder FALSCH!
FALSCH ist sie , wenn sie mit den TATSACHEN NICHT ÜBEREINSTIMMTT!

Quote:
Originally Posted by rosettenfreak View Post
"Andy43s" Antwort an dich war keineswegs emotional und schon gar nicht wütend.
Na, wenn du das sagst, wird das wohl stimmen.....
  Reply With Quote

Old 11-09-2013, 04:22 PM   #111
PoppingTom
TEH BRAIN
 
PoppingTom's Avatar
 
PoppingTom is offline
Join Date: Jan 2010
Location: Berlin
Posts: 4,892
Quote:
Originally Posted by Polarbear57 View Post
Ich versichere dir ausdrücklich, das sich mein Tun und Handeln
jederzeit und überall selbst reflektiert, würde es das nicht tun,
dann wäre die menschliche Existenz kein Leben, sondern nur
ein Dahin vegetieren.
OK, dein Tun und Handeln mag ja Selbstreflexion haben, aber hast DU sie auch?
















OK, das war jetzt wirklich Haarspalterei
  Reply With Quote

Old 11-09-2013, 04:39 PM   #112
PoppingTom
TEH BRAIN
 
PoppingTom's Avatar
 
PoppingTom is offline
Join Date: Jan 2010
Location: Berlin
Posts: 4,892
Quote:
Originally Posted by Polarbear57 View Post
Haarspalterei ist etwas für die Mittelmäßigen,
entweder Nichts, oder das ganze Paket.
Hey, ich liefere immer das ganze Paket, aber ihr Haarspalter findet trotzdemk immer etwas, worüber ihr meckern könnt
  Reply With Quote

Old 11-10-2013, 06:04 AM   #113
PoppingTom
TEH BRAIN
 
PoppingTom's Avatar
 
PoppingTom is offline
Join Date: Jan 2010
Location: Berlin
Posts: 4,892
Quote:
Originally Posted by Andy43 View Post
Mein Posting richtet sich demnach nicht nur an kimber, sondern auch an Johannes und alle jene im Thread, die sich mit dem Begriff "Paradoxie" befassen und auseinandersetzen. Meiner Meinung nach, hat Camus den Sachverhalt der Pradoxie und Absurdität menschlicher Existenz in seinem Essay hervorragend herausgearbeitet. Das bedeutet nicht, dass ich, da ich sein Essay so beurteile, ein "Jünger" dieses "Gurus" bin und damit blind für jegliche Gegenargumentation.
Ich habe auch nie behauptet, dass du sein Jünger bist. Ich sagte, du behandelst ihn, als sei er dein Guru. Weil du nur ihn sprechen lässt, anstatt den Sachverhalt, den du meinst, mit deinen eigenen Worten zu sagen. Und weil du denkst, dass es reicht, wenn Camus spricht, und schon wird es uns allen wie Schuppen von den Augen fallen, was DU meinst.

Ich will hier gar keine Wertung über Camus abgeben, vielleicht hat er zu dem Thema ja wirklich was interessantes gesagt. Mir geht es um den Diskussionsstil, und da bleibt mein Vorwurf mit dem Guru.

Quote:
Originally Posted by Andy43 View Post
Ich stelle lediglich für mich (und auch für die Diskussion in Hinsicht auf die Thematik des Threads) fest, dass die Kenntnis dieses Textes einen Jeden der Mitdiskutanten gute Argumente in die Hände spielen würde. Denn in diesem Essay nimmt Camus sowohl gegenüber dem "Rationalismus" als auch "Irrationalismus" eine kritische Haltung ein und zeigt deren argumentative Schwäche.
Und trotzdem bleibt der Vorwurf: warum kannst du das nicht in deinen eigenen Worten erklären?

Wir sind uns in dieser Diskussion nicht einmal einig, ab wann man von Rationalismus und ab wann von Irrationalismus reden kann, jeder wirft hier den anderen Irrationalismus vor, ich erkenne in deinem Post nicht mal ansatzweise, wo du wirklich auf irgendeinen Punkt von kimber
oder wen auch immer eingehst, aber Camus ist die Lösung für all unsere Probleme in diesem Thread?

Guru. Tut mir leid.

Quote:
Originally Posted by Andy43 View Post
Du ganz gewiss nicht, und schlimmer noch, du willst ihn gar nicht kennen und hälts mir vor, ich würde hier ein "Niveau" einfordern, zu dem du nicht willens und bereit bist, sich dem annähern zu müssen und zu sollen.
Ein Vorwurf, der vollkommen berechtigt ist - und den du bisher eher be- als entkräftet hast.


Quote:
Originally Posted by Andy43 View Post
Auf dich trifft zu, was Jesus dazu gesagt hat: "Was siehst du den Splitter im Auge deines Bruders, den Balken in deinem Auge, den siehst du nicht."
...

Und halte mir nicht vor, meine Äußerungen seien gegenüber deinen unreflektiert. Das zieht bei mir nicht. Selbst diese Einsicht scheint dir nicht zu kommen.
...

Im übrigen muss ich dir keine Gegenargumente liefern, denn deine "Argumente" sind keine, es sind blinde Unterstellungen.
Schon klar, Andy, du bist nicht selbstgerecht. Begründung: du bist Andy. Wenn du wirklich selbstgerecht wärst, würde das Universum an seiner Instabilität zusammenbrechen.

(Wer stellt sich hier noch mal über wen?)

Quote:
Originally Posted by Andy43 View Post
Camus Stellungnahme in "Der Mythos des Sisyphos", ist meine Position und meine argumentative "Haltung", und zwar beschreibt sie die eines Agnostikers, der Camus' Essay in Bezug auf die Thematik für essenziell hält.
Ich akzeptiere, dass das deine Haltung ist und dir Camus etwas gibt.

Nur warum um alles in der Welt glaubst du, dass kimber die Welt mit deinen Augen sehen wird, wenn er nur Camus liest? Und warum willst du werten, wie gut man Camus verstanden hat? Warum willst du überhaupt werten, ob man ihn gelesen hat oder nicht? Wir haben alle unsere Positionen und Gründe dafür, und darum geht es hier, nicht darum, wer Recht hat, das kann man bei einer Diskussion um Gott und Glauben ohnehin nicht erwarten.

Quote:
Originally Posted by Andy43 View Post
(Nur gut, das ich keinen Text von Karl Marx oder Sartre erwähnt habe, dann hättest du mich wahrscheinlich als einen Kommunisten bezeichnet)
Nein, ich hätte gesagt, dass Marx dein Guru ist. Die meisten Kommunisten sind durchaus fähig, Marx, so wie sie ihn verstanden (oder nicht verstanden) haben, in ihren eigenen Worten wiederzugeben.

Hier gehts um den Diskussionsstil, und ich warte nur auf den Moment, wo du deinen P9 dutzendemale wiederholst, in dem Glauben, damit bekämst du mehr Recht. sowas kenn ich aus dem englischsprachigen GB zur Genüge.



Quote:
Originally Posted by Andy43 View Post
Leider, PT, muss ich konstatieren, halte ich dich (auch kimber22 in seiner Argumentation und wegen seines Wiki-Wissens) auf Grund deiner "inhaltlichen Zusammenfassung", deiner "Interpretation" meines Anliegens mit dem Posting 9#, die du hier gerade ablieferst, entweder für einen hinterhältigen Heckenschützen, einen Wortverdreher, für einen ignoranten Querulanten, der, aufgrund jener trotzigen Haltung, die er sich im Laufe seines Lebens zu eigen gemacht hat, um nicht "klein beigeben" zu müssen, alles und jeden, der anderer Meinung ist, zu diffamieren oder in eine Rechtfertigungsposition zu bringen, was vorgetragene Argumente angeht. (Wobei du dich nie in einer solchen Situation siehst, denn du sitzt ja auf dem höheren Ross.) Oder, du bist einfach zu unintelligent, Sachverhalte und agrumentative Absichten (hypothetische Annahmen und logische Schlüsse, die sie bekräftigen) zu erkennen, gelinde ausgedrückt. Nebenbei scheint dein Wille zum nicht wissen-wollen und sollen ungebrochen.
Gehts hier um mich? Oder um meine Argumente?

Wollen wir diskutieren? Oder uns beleidigen ?

Auf letzteres lass ich mich nicht herab, und dafür bin ich wirklich bekannt.


Quote:
Originally Posted by Andy43 View Post
Dieses Niveau zu haben, es zu unterstellen, gar anzuempfehlen, ist alles andere als besonders oder außergewöhnlich. Außergewöhnlich ist allerdings, jemandem wie mir, der sich in diesem Sinne für gewöhnlich hält, jene Textempfehlung als anmaßend vorzuhalten, in dem Sinne, als wolle ich ein gewisses, hohes Niveau von bestimmten Diskutanten einfordern...
Genau das gibst du aber gerade zu.....

Quote:
Originally Posted by Andy43 View Post
Dir scheint nicht klar zu sein, wie lächerlich du dich hier machst.
In der Tat, das ist mir alles andere als klar. Erst recht auf dieser Seite und nach unzähligen Diskussionen mit Rosi, AJ, dir und wen nicht sonst noch....

Quote:
Originally Posted by Andy43 View Post
Für dich bedeutet ein gut gemeinter Rat, eine Empfehlung zur Wissensbereicherung in Bezug auf deine Person, eher als eine Ehrabschneidung.
Keineswegs. Ich hab nur ein ganz klares Prinzip: gut gemeinte Ratschläge und Empfehlungen nehm ich nur an, wenn man mir halbwegs sinnig und nachvollziehbar klar macht, dass sie mir was bringen. Genausogut kann ich immer begründen, warum ich Ratschläge nicht annehme.

Es gibt halt nur so gewisse Leute, die diese Begründung mitunter als Angriff auf sich selbst ansehen.


Quote:
Originally Posted by Andy43 View Post
Es war ein Irrtum bei dir und kimber einen Bedarf nicht erkannt zu haben. Stattdessen wird mir unterstellt, wohl nicht zu wissen, nicht in der Lage zu sein, mit eigenen Worten auszudrücken, was Camus sagen will. Was ist das für einen Logik?
Es ist in meinen Augen sehr logisch. Wir haben den Bedarf nicht erkannt, WEIL du ihn nicht näher erläutern konntest.

Wenn du uns nicht einmal bei dieser völlig logischen Sache folgen kannst - warum glaubst du dann, dass Camus auf irgendwen von uns denselben Efffekt hat wie bei dir?
  Reply With Quote

Old 11-10-2013, 08:18 AM   #114
rosettenfreak
Lit Instanz
 
rosettenfreak's Avatar
 
rosettenfreak is offline
Join Date: Jun 2009
Location: Deutschland
Posts: 6,955
Talking @Kimber22

Quote:
Originally Posted by kimber22 View Post
Damit meine ich nicht, dass allesdas, was du schreibst, Andy43, völliger Unsinn ist. Ebensowenig wie ich der Meinung bin, dass das, PoppingTom schreibt, völliger Unsinn ist.

Das ist irgendeine tolle Streiterei zwischen euch beiden, wo ich beim besten Willen nicht inetervenieren will.

Ich behaupte nur: Wenn man eines Tages auf einen gemeinsamen Nenner kommen wollte, dann bringt eine seitenweise Textschreiberei nichts.

Damit hab ich auch schon alles gesagt

Du willst in dieser Streiterei nicht intervenieren (so wird es korrekt geschrieben! Ich geh aber davon aus, dass du dich nur vertippt hast. Das kommt vor! *smile*)???
*LOL*
Dazu wärst du mangels intellektueller Kapazität gar nicht in der Lage!
Dir ist doch nicht im entferntesten klar, um was es hier überhaupt geht! (Camus und das Absurde)

Du hast ja in nem P in "Paradoxie..." selbst gesagt, du hättest auf "Andy43s" P über Camus (ursprünglich P 9 in "Paradoxie...") nicht reagiert, weil du es nicht verstanden hast.
Immerhin hast du das mal eingeräumt.
Das ist kein Beinbruch. So etwas passiert mir gelegentlich auch.
Aber wenn man an einem Thema ernsthaft interessiert ist, dann frägt man nach.

Bei dir, "Kimber22", stellt sich die Frage, was du hier überhaupt suchst???
Es fiel schnell auf, dass dir die "Basics" zum Thema fehlen, und du stattdessen dampfplauderst.
Ein Mensch mit Selbstachtung merkt das, zieht sich dann zurück oder hält sich wenigstens zurück, um sich nicht völlig zu blamieren.
Aber du bist da völlig schmerzfrei!!!

"Damit hab ich auch schon alles gesagt" ("Kimber22").
Ist das ein Versprechen???
Ich hoffe, du löst es ein!

lg
"Rosi" (Johannes)
__________________
"Ich musste mich schon früh im Leben zwischen falscher Demut und ehrlicher Arroganz entscheiden. Ich entschied mich für die Arroganz." (FRANK LLOYD WRIGHT, US-Stararchitekt)

- Meine Stories nun auch im "Vollstrecker-Forum."-
http://Vollstreckers.*************/

Last edited by rosettenfreak : 11-10-2013 at 08:33 AM.
  Reply With Quote

Old 11-12-2013, 11:41 PM   #115
PoppingTom
TEH BRAIN
 
PoppingTom's Avatar
 
PoppingTom is offline
Join Date: Jan 2010
Location: Berlin
Posts: 4,892
Wo Bärchen Recht hat, hat er Recht.
  Reply With Quote

Old 11-13-2013, 05:29 PM   #116
PoppingTom
TEH BRAIN
 
PoppingTom's Avatar
 
PoppingTom is offline
Join Date: Jan 2010
Location: Berlin
Posts: 4,892
Respekt, Rosi !
  Reply With Quote

Old 11-14-2013, 07:42 AM   #117
rosettenfreak
Lit Instanz
 
rosettenfreak's Avatar
 
rosettenfreak is offline
Join Date: Jun 2009
Location: Deutschland
Posts: 6,955
Lightbulb

@Links

- Hans Albert: "Hans Küng und das Elend der Theologie" (1979)

KÜNG versuchte in seinem voluminösen 800-Seiten- Bestseller "Existiert Gott?" (1978) der Theologie wissenschaftliche Reputation zu verschaffen.
Wie grandios er scheiterte und wie unseriös er vorging, zeigte HANS ALBERT 1979 in seinem eingangs erwähnten Buch.
Die Kritik trifft nicht nur Küng, sondern die gesamte Theologie.

Der erste Link ist ein "SPIEGEL"-Artikel aus dem Jahre 1979 ("Küngs Schleichweg zu Gott")
Der zweite und interesantere Link ("Plädoyer für kritische Vernunft") enthält ein Interview mit ALBERT, wo er nicht nur theologische Probleme anspricht, sondern auch andere Dinge, die hier in den beiden Threads über Glauben diskutiert wurden ((Warum Definitionsfragen und Streitereien über Begriffe unwichtig und unfruchtbar sind, warum es keine letztendlichen Begründungen gibt, und warum es derer nicht bedarf ("Münchhausen-Trilemma"), etc...)).

Am Ende des Interviews findet man 2 weiterführende Links, was vor allem "Kimber22" unheimlich glücklich machen dürfte. *lach*

Ach, ich erinnere mich an ein amüsantes P von "Kimber22", wo er sagt, er würde mir den Hans AlberS nicht abnehmen!
Da wurde der Philosoph Hans AlberT wohl mit dem Schauspieler Hans AlberS verwechselt.
Ja, ein kleiner Buchstabe und die grossen Folgen...*lach*
Ach so, wenn der gute "Kimber22" mich auf "Igno" hat, dann ist das natürlich sein Pech, was die Links betrifft...*lach*

Die 3 verlinkten Texte (in P 480 und hier in P 483) sind nicht schwierig, allerdings auch nicht ohne Anspruch.
Man muss sich schon konzentriert auf sie einlassen, um sie zu verstehen.

Die verlinkten Texte sollten manches Mißverständnis, das zum Thema entstand, klären können.

www.spiegel.de/spiegel/print/d-40348604.html

www.schmidt-salomon.de/albert.htm


lg
"Rosi" (Johannes)
__________________
"Ich musste mich schon früh im Leben zwischen falscher Demut und ehrlicher Arroganz entscheiden. Ich entschied mich für die Arroganz." (FRANK LLOYD WRIGHT, US-Stararchitekt)

- Meine Stories nun auch im "Vollstrecker-Forum."-
http://Vollstreckers.*************/

Last edited by rosettenfreak : 11-14-2013 at 07:48 AM.
  Reply With Quote

Old 11-17-2013, 03:56 AM   #118
PoppingTom
TEH BRAIN
 
PoppingTom's Avatar
 
PoppingTom is offline
Join Date: Jan 2010
Location: Berlin
Posts: 4,892
Quote:
Originally Posted by kimber22 View Post
Aber das heißt doch nicht, dass man alles zwanghaft mit allen diskutieren muss?

Es kann doch in einem Diskussionsforum auch Bereiche geben, in dem manche Leute mit manchen diskutieren? Und in anderen Bereichen andere mit anderen? Das widerspricht doch nicht der Idee eines Diskussionsforums, oder?
Doch, schon.

Wenn wirklich diskutiert wird, darf es keine Selektion geben (Ausnahme: die eigene Igno-Funktion).

Sonst ist es ein Lobkartell und kein Diskussionsforum.
  Reply With Quote

Old 11-17-2013, 11:24 AM   #119
PoppingTom
TEH BRAIN
 
PoppingTom's Avatar
 
PoppingTom is offline
Join Date: Jan 2010
Location: Berlin
Posts: 4,892
Quote:
Originally Posted by kimber22 View Post
Ja, da stimme ich zu: »Wenn wirklich diskutiert wird«

Genau diesen Punkt kritisiere ich ja: Wenn.

Ich meine das so:
Wenn ich sage, ich glaube an ein Leben nach dem Tod,
Und ein zweiter sagt auch, er glaubt an ein Leben nach dem Tod,
Dann müsste es schon mit einem Wunder zugehen, wenn sich hier nicht ganz schnell eine äußerst interessante Diskussion ergeben würde...

Wenn hingegen
Ich sage, ich glaube an ein Leben nach dem Tod,
Und ein zweiter sagt, sowas kann's sowieso nicht geben - und jeder, der an ein Leben nach dem Tod glaubt, ist sowieso ein völliger Trottel, weil wissenschaftlich und sowieso,
Dann behaupte ich, dass letzterer hier über dieses Thema eigentlich gar nicht wirklich diskutieren will.
Das Nicht-Diskutieren-Wollen mach ich an anderen Dingen fest: Ignoranz von Argumenten, Fehlen von eigenen Argumenten, Abgleiten in ad-hominem-Attacken. Wenn die Troll-Motivation zu offensichtlich wird, brech ich die Diskussion auch ab.

Aber eben nur dann.

Wenn zwei verschiedener Meinung sind - dann fängt eine Diskussion erst an, interessant zu werden. Dann kann man prüfen, wie stichhaltig die eigenen Argumente wirklich sind.
  Reply With Quote

Old 12-04-2013, 03:47 PM   #120
PoppingTom
TEH BRAIN
 
PoppingTom's Avatar
 
PoppingTom is offline
Join Date: Jan 2010
Location: Berlin
Posts: 4,892
Har har har !

Machts gut, Forum!
  Reply With Quote

Old 12-05-2013, 06:34 AM   #121
Polarbear57
***************
 
Polarbear57's Avatar
 
Polarbear57 is offline
Join Date: May 2007
Location: Land of Confusion.
Posts: 10,802
Quote:
Originally Posted by PoppingTom View Post
Har har har !

Machts gut, Forum!
Bon Voyage & Bon Chance.
__________________
"Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind,
sondern von denen, die das Böse zulassen.”

“Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.”
  Reply With Quote

Old 12-27-2013, 06:35 AM   #122
kimber22
Really Really Experienced
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 486
Es gibt hierzu eine ganz grundsätzliche Überlegung:

a) Ich glaube, dass es nach dem Tod in dieser materiellen Welt noch etwas gibt.
In diesem Falle kann man / frau darüber reden, wie dieses besondere Ding nach dieser Welt (aka Jenseits) aussiehen könnte.

b) Ich glaube, dass es nach dem Tod in dieser materiellen Welt nichts mehr gibt.
In zweiterem Falle gibt es eigentlich keinen Grund, noch über irgendwas zu diskutieren, was sich irgendwelche gestörten Typen und Typinnen einbilden, dass es über ihren Tod hinaus noch geben könnte...

Nur zwei Gedanken...
  Reply With Quote

Old 12-27-2013, 05:30 PM   #123
Polarbear57
***************
 
Polarbear57's Avatar
 
Polarbear57 is offline
Join Date: May 2007
Location: Land of Confusion.
Posts: 10,802
Ich vertrete wie du die These, dass das Ende der körperlichen
Präsenz nicht auch das Ende des Daseins ist.
__________________
"Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind,
sondern von denen, die das Böse zulassen.”

“Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.”
  Reply With Quote

Old 12-28-2013, 03:14 AM   #124
kimber22
Really Really Experienced
 
kimber22 is offline
Join Date: May 2013
Location: Europe/AUT
Posts: 486
Definitiv!

Eine Frage, die ich mir dazu immer wieder gestellt hab: Soll das hier alles sein?
  Reply With Quote

Old 12-28-2013, 06:41 AM   #125
Polarbear57
***************
 
Polarbear57's Avatar
 
Polarbear57 is offline
Join Date: May 2007
Location: Land of Confusion.
Posts: 10,802
Frei nach Unet van Koor:
"Nichts geschieht ohne Grund."
__________________
"Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind,
sondern von denen, die das Böse zulassen.”

“Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.”
  Reply With Quote
Reply


Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

vB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off
Forum Jump



All times are GMT -4. The time now is 07:42 PM.

Copyright 1998-2013 Literotica Online. Literotica is a registered trademark.